Erörterungstermin zu Mega-Projekt steht bevor

Angst vor Erschütterungen: Bürger wehren sich gegen Güterzugtunnel unter Fürth und Nürnberg

RESSORT: Lokales / Sonstiges..DATUM: 31.08.16..FOTO: Michael Matejka ..MOTIV: Mitarbeiterporträt: Martin Müller..ANZAHL: 1 von 1..Veröffentlichung nur nach vorheriger Vereinbarung
Martin Müller

Redaktion Metropolregion Nürnberg und Bayern

E-Mail zur Autorenseite

22.9.2022, 05:55 Uhr
In 30 Metern Tiefe sollen die Güterzüge künftig unter der Pegnitz und der Stadtgrenze von Nürnberg und Fürth durchrollen, bevor sie mehrere Kilometer lang zunächst unterirdisch und dann an der Oberfläche an der A73 entlangfahren. Hier, unter dem Fluss, befindet sich die tiefste Stelle.

© DB AG In 30 Metern Tiefe sollen die Güterzüge künftig unter der Pegnitz und der Stadtgrenze von Nürnberg und Fürth durchrollen, bevor sie mehrere Kilometer lang zunächst unterirdisch und dann an der Oberfläche an der A73 entlangfahren. Hier, unter dem Fluss, befindet sich die tiefste Stelle.

Verwandte Themen


1 Kommentar