Unterhaltung

Annette Frier macht "kleines Festival der guten Laune"

14.1.2022, 12:06 Uhr
Die Schauspielerin Annette Frier will ein bisschen Spaß verbreiten.

Die Schauspielerin Annette Frier will ein bisschen Spaß verbreiten. © Henning Kaiser/dpa

"Die Flutkatastrophe hat mich sprachlos gemacht", sagte Frier. Daher wolle sie sich mit Kolleginnen und Kollegen ehrenamtlich engagieren und das tun, was sie am besten könne: unterhalten. Auf Instagram versprach die Schauspielerin ("Danni Lowinski") ein "kleines Festival der guten Laune". Aus "bekannten Omikron-Gründen" müsse man zunächst allerdings als rein digitale Veranstaltung starten. Mehrere Medien hatten berichtet.

Auftakt soll Freitagabend sein (14. Januar, 18 Uhr) - genau sechs Monate nach dem Hochwasser in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. In einem historischen Kinosaal aus den 50er Jahren in Schleiden begrüßt Frier unter anderem die Schauspielerin und Komikerin Cordula Stratmann sowie den Förster und Bestseller-Autor Peter Wohlleben. Geplant ist ein mehrstündiger Mix aus Musik, Comedy, Lesungen und Gesprächen. Die Veranstaltung wird live auf Friers Instagram-Kanal übertragen. Die Künstler treten ohne Gage auf. Weitere Termine sind im März und Mai geplant.