Feuerwehr

Verpuffung in Bruck: Person erheblich verletzt

11.1.2022, 15:34 Uhr
In Bruck hat es eine Verpuffung in einem Keller eines Einfamilienhauses gegeben. Eine Person wurde erheblich verletzt. 

In Bruck hat es eine Verpuffung in einem Keller eines Einfamilienhauses gegeben. Eine Person wurde erheblich verletzt.  © Klaus-Dieter Schreiter, NN

Nach Angaben der Feuerwehr hatte ein Monteur offenbar versucht, einen Ölkessel im Keller eines Einfamilienhauses abzubauen. Dabei ist es aus bislang ungeklärten Gründen zu einer hefigen Verpuffung gekommen. Durch die sich explosionsartig ausbreitenden heißen Rauchgase wurde der Monteur verletzt. Er wurde vom Notarzt noch im Rettungswagen versorgt, und dann in die Klinik gebracht.

Offenes Feuer war nicht mehr zu erkennen, als der Löschzug der Ständigen Wache und die Freiwillige Feuerwehr Bruck am Einsatzort in der Gaußstraße eintrafen. Jedoch qualmte es noch erheblich aus dem Keller. Der betroffene Kellerraum wurde offenbar stark beschädigt und ist zudem verrußt.

Erheblicher Sachschaden

Da der Qualm sich im gesamten Haus ausgebreitet hatte, gingen die Kräfte durch alle Räume und lüfteten kräftig durch. Mit einem Hochleistungslüfter wurde der Rauch schließlich aus dem Gebäude geblasen. Der vor allem durch den Qualm verursachte Sachschaden ist erheblich. Die Polizei ermittelt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.