Kaffee Zeit

In der Südstadt hat Metin Kaya einen Ort zum Genießen und Wohlfühlen geschaffen

6.5.2022, 11:51 Uhr
Alte Radiogeräte, wohin das Auge blickt: Metin Kaya hat in seinem Café in der Nürnberger Südstadt eine besondere Atmosphäre geschaffen.

© Anna Hofstetter Alte Radiogeräte, wohin das Auge blickt: Metin Kaya hat in seinem Café in der Nürnberger Südstadt eine besondere Atmosphäre geschaffen.

Mit der Café-Eröffnung Ende 2021 hat sich Metin Kaya einen Traum erfüllt. Als zuletzt immer weniger Menschen in seine Schneiderei kamen, habe er nicht lange überlegt und umgeschwenkt. Die Café-Idee hatte er schon einige Zeit im Kopf.

Wie viel Kaya an seinem neuen Projekt liegt, zeigt sich besonders an der Einrichtung. Über 18 Jahre lang hat er Stühle, Tische, Tassen und Teller gesammelt. Kein Stück ist jünger als 40 Jahre, also alles vintage, wie es heutzutage Neudeutsch heißt.

Auf einer alten Couch oder einem alten Stuhl mit viel Charakter und einer Tasse türkischen Mokka lässt sich im Café Kaffee Zeit gut entspannen.

Auf einer alten Couch oder einem alten Stuhl mit viel Charakter und einer Tasse türkischen Mokka lässt sich im Café Kaffee Zeit gut entspannen. © Anna Hofstetter

Ein Hingucker ist vor allem die Wand direkt neben dem Eingang. Über 30 alte Radios verschiedener Form und Größe hängen dort bis unter die Decke. Das macht das Flair des Cafés aus: eine Mischung aus Wohlfühlatmosphäre und Nostalgie, ein Ort zum Verweilen und Genießen. Denn im kuscheligen Ambiente und bei Jazz- oder Bluesmusik kann man sich von Metin Kaya mit türkischem Mokka, Sandwiches oder einem einfachen Kaffee verwöhnen lassen.

Feines Frühstück

Vor allem das Frühstück – eine Kombination aus deutscher und türkischer Küche – lohnt einen Besuch. So gibt es neben Spiegeleiern, Käseplatte und Marmeladenbrot auch Sesam- oder Auberginenpaste und Sucuk. Zu spät sollte man nicht kommen, sonst sind die besten Leckerbissen weg.

Neben Genussparadies und Wohlfühloase ist das Café ein Treffpunkt für Kulturfans. "Wir sind multikulti", sagt Kaya. Und so hängen an den Wänden neben Fotos von Che Guevara oder Bob Marley auch Schauspiel-Ikonen aus der Türkei. Wer Musik liebt, ist dazu eingeladen, sich durch die alten Schallplatten zu wühlen – und aufzulegen, was gefällt.

Mehr Informationen über das Café "Kaffee Zeit" in unserer Rubrik Essen und Trinken!

1 Kommentar