Polizei sucht Zeugen

Unfallflucht auf dem Frankenschnellweg: Sattelzug drängt Kleinwagen ab und fährt einfach weiter

Julia Ruhnau

Fürther Nachrichten

E-Mail zur Autorenseite

11.7.2024, 11:00 Uhr
Der Unfall ereignete sich kurz vor der Ausfahrt Fürth-Poppenreuth.

© Wolfgang Händel Der Unfall ereignete sich kurz vor der Ausfahrt Fürth-Poppenreuth.

Auf der A73 sind am Mittwoch gegen Mittag ein Sattelzug und ein Kleinwagen zusammengestoßen. Wie die zuständige Verkehrspolizei berichtet, war dort gegen 12.30 Uhr eine Frau mit ihrem Skoda Citigo in Richtung Erlangen unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Nürnberg/Fürth und Fürth-Poppenreuth passierte es dann: Ein auf der linken Spur fahrender Lastwagen zog nach rechts, ohne den dort fahrenden Kleinwagen zu beachten. Dabei rammte er den Skoda mehrfach von hinten mit dem Fahrerhaus, wie die Frau am Steuer berichtet. Sie wurde dabei leicht verletzt.

Nach dem Unfall hielten laut Polizei zunächst beide Fahrzeuge auf dem Seitenstreifen. Der Lkw fuhr dann allerdings einfach weiter. Aktuell ist weder das Kennzeichen bekannt, noch wer am Steuer saß. Am Skoda entstand ein Schaden von etwa 3000 Euro. Die Fahrerin begab sich nach dem Unfall in ärztliche Behandlung.

Die Verkehrspolizei Erlangen sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang und zum Sattelzug machen können. Diese können sich unter der Telefonnummer (09131) 760414 melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Dieser Artikel wurde am 15. Juli um 11 Uhr aktualisiert.