Was macht das Nürnberger Ballett im Lockdown?

Regina Urban

Kultur/Leben

E-Mail

27.4.2021, 18:45 Uhr
„Die Live-Magie fehlt“: Ballettchef Goyo Montero vor den um die Hälfte dezimierten Sitzplätzen im Opernhaus. Jede zweite Reihe wurde wegen der Abstandsauflagen ausgebaut, doch wann das Publikum zurückkehren darf, weiß derzeit keiner.
 

© Günter Distler, NNZ „Die Live-Magie fehlt“: Ballettchef Goyo Montero vor den um die Hälfte dezimierten Sitzplätzen im Opernhaus. Jede zweite Reihe wurde wegen der Abstandsauflagen ausgebaut, doch wann das Publikum zurückkehren darf, weiß derzeit keiner.  

Verwandte Themen


1 Kommentar