Testament

Nur so zählt der letzte Wille im Testament: Nürnberger Richter gibt Tipps

Autorenfoto Ulrike Löw
Ulrike Löw

E-Mail zur Autorenseite

10.5.2022, 05:50 Uhr
Eigenhändig und (leserlich) handschriftlich verfasst, unterschrieben und mit Ort und Datum versehen - die Formvorschriften für ein Testament sind streng.

© imago images/Joker Eigenhändig und (leserlich) handschriftlich verfasst, unterschrieben und mit Ort und Datum versehen - die Formvorschriften für ein Testament sind streng.

Keine Kommentare