BQ.1 und BQ.1.1

Neue Corona-Varienten: Bei diesen Symptomen sollten Sie alarmiert sein

Eva Orttenburger
Eva Orttenburger

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

11.11.2022, 09:08 Uhr
Bei einer Infektion mit BQ.1 und BQ.1.1 können auch starke Kopfschmerzen oder Herzrythmusstörungen als Symptome auftreten.

© Oliver Killig/dpa-Zentralbild/dpa Bei einer Infektion mit BQ.1 und BQ.1.1 können auch starke Kopfschmerzen oder Herzrythmusstörungen als Symptome auftreten.

Seit Mitte Juni dominiert in Deutschland die Omikron-Linie BA.5 das Infektionsgeschehen. Ihre Sublinien BQ.1 und BQ.1.1 nehmen weiterhin zu, ihr Anteil liegt aber noch bei moderaten sechs Prozent. Dies geht aus dem aktuellen Wochenbericht des Robert-Koch-Instituts (RKI) hervor.

Allerdings müssen die Zahlen mit Vorsicht bewertet werden. Moritz Gerstung vom Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg erklärte der Deutschen Presseagentur Ende Oktober: "Die RKI-Daten hängen der tatsächlichen Entwicklung hinterher." Der Anteil lag seinen Berechnungen zufolge bereits Ende Oktober bei circa sechs Prozent für BQ.1 und bei sieben Prozent für BQ.1.1. Für BQ.1.1 spricht er von einer Verdopplung des Anteils alle zehn Tage, dies werde sich sehr wahrscheinlich in den nächsten Wochen auch so fortsetzen.

Neben der hohen Übertragbarkeit zeichnen sich BQ.1 und BQ.1.1 auch durch besondere Symptome aus, die bei Infizierten auftreten können. Wie die französische Nachrichtenseite L'Independent berichtet, können unter anderem Herzrhythmusstörungen und Kopfschmerzen auf eine Infektion hinweisen. Zudem werden weitere Symptome wie Unwohlsein, grippeähnlicher Zustand, Muskelschmerzen, Husten, Niesen, Durchfall, Halsschmerzen und Atembeschwerden als Indiz für eine Infektion mit dem Virus genannt. Der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns tritt bei den neuen Varianten dagegen in den Hintergrund.

Sollte eines oder mehrere der genannten Symptome bei Ihnen auftreten, kann ein Corona-Test Gewissheit bringen. Halten die Beschwerden länger an, sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Zudem können die genannten Symptome auch bei anderen Krankheiten auftreten. Nur ein Experte kann eine treffende Diagnose stellen.

Verwandte Themen