So schmeckt Madeira

Zwischen Thunfisch-Tartar und Kastanien-Törtchen - die leckersten Gerichte in Bildern

14.5.2022, 05:56 Uhr
In dem kleinen Restaurant "Pastel do Curral" in Camara de Lobos, einem winzigen Örtchen im Landesinneren Madeiras, dreht sich alles um Kastanien.
1 / 27

In dem kleinen Restaurant "Pastel do Curral" in Camara de Lobos, einem winzigen Örtchen im Landesinneren Madeiras, dreht sich alles um Kastanien. © Irini Paul, NN

"Ich wollte etwas ganz anderes machen", sagt Orlando Jesus über seine Kastanien-Gerichte.
2 / 27

"Ich wollte etwas ganz anderes machen", sagt Orlando Jesus über seine Kastanien-Gerichte. © Irini Paul, NN

Das Nonnental im Inselinneren ist ein windiges Plätzchen. Bei gutem Wetter genießt man hier fantastische Aussichten. Hier wachsen auch Kastanien.
3 / 27

Das Nonnental im Inselinneren ist ein windiges Plätzchen. Bei gutem Wetter genießt man hier fantastische Aussichten. Hier wachsen auch Kastanien. © Irini Paul, NN

Und so werden beim ihm zum Beispiel auch Schweinerouladen unter anderem mit Kastanien gefüllt.
4 / 27

Und so werden beim ihm zum Beispiel auch Schweinerouladen unter anderem mit Kastanien gefüllt. © Irini Paul, NN

Vor einem guten Essen sollte man auch die fantastische Berglandschaft bei einer kleinen Wanderung genießen.
5 / 27

Vor einem guten Essen sollte man auch die fantastische Berglandschaft bei einer kleinen Wanderung genießen. © Irini Paul, NN

Auch im süßen Halbgefrorenen zum Nachtisch schmeckt man ganz deutlich die Kastanien.
6 / 27

Auch im süßen Halbgefrorenen zum Nachtisch schmeckt man ganz deutlich die Kastanien. © Irini Paul, NN

Dabei fühlt man sich zuweilen, wie in der Schweiz oder in Österreich.
7 / 27

Dabei fühlt man sich zuweilen, wie in der Schweiz oder in Österreich. © Irini Paul, NN

In der kleinen "Bar Silva" im Landesinneren der Insel gibt es vorzüglichen frisch gepressten Orangensaft oder einfach nur einen Kaffee.
8 / 27

In der kleinen "Bar Silva" im Landesinneren der Insel gibt es vorzüglichen frisch gepressten Orangensaft oder einfach nur einen Kaffee. © Irini Paul, NN

Und dazu einen deftigen Eintopf. Eine kleine Portion davon bekommt jeder Gast, der einen Drink nimmt.
9 / 27

Und dazu einen deftigen Eintopf. Eine kleine Portion davon bekommt jeder Gast, der einen Drink nimmt. © Irini Paul, NN

Im "Akua - by Chef Julio Pereira" in der Hauptstadt Funchal genießt man am besten frischen Fisch.
10 / 27

Im "Akua - by Chef Julio Pereira" in der Hauptstadt Funchal genießt man am besten frischen Fisch. © Irini Paul, NN

Durch die offene Küche kann man den Köchen bei der Arbeit zusehen.
11 / 27

Durch die offene Küche kann man den Köchen bei der Arbeit zusehen. © Irini Paul, NN

Thunfisch spielt eine große Rolle in der Küche auf Madeira - zum Beispiel als Tartar mit Zitronengras.
12 / 27

Thunfisch spielt eine große Rolle in der Küche auf Madeira - zum Beispiel als Tartar mit Zitronengras. © Irini Paul, NN

Ein Carpaccio aus Zackenbarsch zum Beispiel...
13 / 27

Ein Carpaccio aus Zackenbarsch zum Beispiel... © Irini Paul, NN

Küstenlandschaft zwischen Strand, Bergen und Weinbau im Norden der Insel. 
14 / 27

Küstenlandschaft zwischen Strand, Bergen und Weinbau im Norden der Insel.  © Irini Paul, NN

30 000 Flaschen Wein produzieren Duarte und Julia Caldeira mit ihrem "Terras de Avô home" in Seixal im Norden der Insel.
15 / 27

30 000 Flaschen Wein produzieren Duarte und Julia Caldeira mit ihrem "Terras de Avô home" in Seixal im Norden der Insel. © Irini Paul, NN

Die Etiketten wurden dabei von einem lokalen Künstler geschaffen und sind echte Hingucker.
16 / 27

Die Etiketten wurden dabei von einem lokalen Künstler geschaffen und sind echte Hingucker. © Irini Paul, NNZ

Das Tal von Sao Vicente im Norden der Insel.
17 / 27

Das Tal von Sao Vicente im Norden der Insel. © Irini Paul, NN

Unweit der Weinhügel der Quinta do Barbusano sitzt man auf einem kleinem Plateau mit herrlichem Blick.
18 / 27

Unweit der Weinhügel der Quinta do Barbusano sitzt man auf einem kleinem Plateau mit herrlichem Blick. © Irini Paul, NN

Der Rindfleisch-Spieß "Espetada", der über den Tisch gehängt wird, ist ein klassisches Gericht der Insel.
19 / 27

Der Rindfleisch-Spieß "Espetada", der über den Tisch gehängt wird, ist ein klassisches Gericht der Insel. © Irini Paul, NN

Verkostung mit Ausblick im Norden der Insel.
20 / 27

Verkostung mit Ausblick im Norden der Insel. © Irini Paul, NN

Mit ein wenig Glück kann man auch eine kleine geführte Wanderung durch die Weinberge machen.
21 / 27

Mit ein wenig Glück kann man auch eine kleine geführte Wanderung durch die Weinberge machen. © Irini Paul, NN

Zu Besuch beim der ältesten und größten Madeira-Produzenten: Bei "Blandy's" in Funchal.
22 / 27

Zu Besuch beim der ältesten und größten Madeira-Produzenten: Bei "Blandy's" in Funchal. © Irini Paul, NN

Madeira ohne auch den gleichnamigen Likörwein probiert zu haben? Geht gar nicht, denn Madeira ist nicht gleich Madeira.
23 / 27

Madeira ohne auch den gleichnamigen Likörwein probiert zu haben? Geht gar nicht, denn Madeira ist nicht gleich Madeira. © Irini Paul, NN

Das Weizenfladenbrot "bolo do caco" mit Knoblauch-Gewürzbutter ist ein Gedicht - selbst ohne "Espetada".
24 / 27

Das Weizenfladenbrot "bolo do caco" mit Knoblauch-Gewürzbutter ist ein Gedicht - selbst ohne "Espetada". © Irini Paul, NN

Fisch und dabei immer wieder vor allem auch Thunfisch. Fantastisch im feinen Restaurant des "Design Centre Nini Andrade Silva" direkt am Hafen von Funchal.
25 / 27

Fisch und dabei immer wieder vor allem auch Thunfisch. Fantastisch im feinen Restaurant des "Design Centre Nini Andrade Silva" direkt am Hafen von Funchal. © Irini Paul, NN

Im neu eröffneten "Pau de Lume" im 5-Sterne-Hotel "Savoy Palace" in Funchal kann man ausgesprochen fein essen. Die Speisen kommen dabei aus einem so genannten Josper-Ofen, einer Kombination aus Grill und Backofen.
26 / 27

Im neu eröffneten "Pau de Lume" im 5-Sterne-Hotel "Savoy Palace" in Funchal kann man ausgesprochen fein essen. Die Speisen kommen dabei aus einem so genannten Josper-Ofen, einer Kombination aus Grill und Backofen. © Irini Paul, NNZ

So schmeckt dann auch der Fisch dort vorzüglich.
27 / 27

So schmeckt dann auch der Fisch dort vorzüglich. © Irini Paul, NNZ