Es ging um 25.000 Euro

„Der Glubb is a ...?“: FCN-Frage in beliebter TV-Show lässt alle schmunzeln

Tobi Lang

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

13.6.2024, 13:58 Uhr
Tim (links) und "Gefragt - gejagt"-Moderator Alexander Bommes rätselten Anfang der Woche über den Club.

© ARD-Mediathek Tim (links) und "Gefragt - gejagt"-Moderator Alexander Bommes rätselten Anfang der Woche über den Club.

So gut wie jeder Nürnberger weiß, dass der "Glubb" sprichwörtlich "a Depp ist". In einer der aktuellsten Ausgaben der beliebten ARD-Quizshow "Gefragt - gejagt" ging es genau um jenen geflügelten Ausruf, den die beiden Kontrahenten - Tim aus Franken und der sogenannte Jäger Sebastian Jacoby - vervollständigen mussten. Die Optionen waren: Trupp, Flop oder Depp.

Vor allem brachte die Frage alle Beteiligten zum Schmunzeln. Jacoby wusste es tatsächlich nicht, kannte aber immerhin Günther Koch durch die legendäre Abstiegskonferenz 1999 und das berühmte "Wir melden uns vom Abgrund!"-Zitat. Immerhin Tim, der Kandidat, wusste es als gebürtiger Franke. "Ich sympathisiere mit dem Club und deswegen kann es nur C sein", sagte er. Und behielt natürlich Recht, ebenso wie Jacoby, der einen Glückstreffer landete.

Auch deshalb scheiterte der Kandidat Tim am Ende an dem Jäger, der ihn einholte - und ihm einen Gewinn von 25.000 Euro vermieste. Immerhin: Keiner der beiden stellte sich wie der 1. FC Nürnberg an.

Verwandte Themen


Keine Kommentare