Wasserqualität nicht immer gut

Keime in der Pegnitz: Durchfall nach Action auf Nürnberger Surferwelle?

11.7.2024, 10:32 Uhr
Die Surferwelle ist beliebt, doch die Wasserqualität ist nicht immer gut.

© Stefan Hippel Die Surferwelle ist beliebt, doch die Wasserqualität ist nicht immer gut.

Die Surferwelle im westlichen Pegnitztal wurde vor zwei Jahren offiziell eröffnet - und ist die erste gemeinnützig betriebene Anlage dieser Art in Deutschland. "Zu uns kommen Besucher aus dem ganzen Land, um sich die Welle anzusehen", sagt Thorsten Keck, Vorsitzender des Vereins "Nürnberger Dauerwelle".

Die Welle am Fuchsloch steht nicht nur Vereinsmitgliedern offen, der Verein bietet an den Wochenenden auch öffentliche Surfzeiten an. Ein Problem gibt es allerdings, wie der "BR" meldet: Keime in der Pegnitz können zu gesundheitlichen Problemen führen. Manche der Surfer sprechen laut "BR" von der "Durchfall-Welle".

Baden ist in der Pegnitz verboten, doch das Surfen ist erlaubt. Der Verein hat laut "BR" die Wasserqualität im Blick und arbeitet mit der Stadt zusammen, die laufend Proben entnehmen. Keck: "Wir haben das im Griff und seit zwei Jahren keinen einzigen Vorfall gehabt."

Sie wollen über alle Neuigkeiten aus Ihrem Ort informiert bleiben? Dann empfehlen wir Ihnen die Push-Funktion unserer App „NN News“. Hier können Sie Ihre Stadt oder Ihren Landkreis als Ihr Lieblingsthema auswählen. Die App „NN News“ können Sie über folgende Links downloaden:
NN News im App Store von Apple
NN News im Google Play Store

Keine Kommentare