Eisbahn: Stadt Gunzenhausen zieht positive Bilanz

9.1.2022, 06:29 Uhr
Sport an der frischen Luft: Die Eisbahn mitten auf dem Marktplatz hat diese Saison vor allem Kinder und Jugendliche angelockt. 

Sport an der frischen Luft: Die Eisbahn mitten auf dem Marktplatz hat diese Saison vor allem Kinder und Jugendliche angelockt.  © Wolfgang Dressler, NN

Noch bis einschließlich Sonntag, 9. Januar, lockt die Eisbahn Schlittschuhfans auf den Gunzenhäuser Marktplatz. Wegen Corona gibt es diese Saison weder Gastronomie noch Rahmenprogramm, außerdem gilt auf der Eisfläche 2G. Gunzenhausens Wirtschaftsreferent Andreas Zuber ist dennoch zufrieden: „Unter den gegebenen Umständen wurde die Eisbahn gut angenommen.“

Nur mit Schülerausweis

Es herrsche fast immer Betrieb, auch bei schlechtem Wetter, zieht er Bilanz. Noch mehr als in den Jahren zuvor habe der Schwerpunkt diesmal auf den Kindern und Jugendlichen gelegen. Die Minderjährigen unter ihnen können auch ungeimpft, unter der Vorlage ihres Schülerausweises, aufs Eis. „Uns ist es wichtig, Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu Sport an der frischen Luft zu geben“, sagt Zuber. Darüber seien auch die Lehrkräfte froh gewesen. Denn andere derartige Angebote waren zum Großteil der Pandemie zum Opfer gefallen.

„In der zweiten Hälfte hatten wir leider Pech mit dem Wetter“, sagt Zuber. Es hat viel geregnet, dazu waren die Temperaturen teilweise hoch für den Winter. Außerdem sei es ein finanzieller und personeller Mehraufwand, die 2G-Regel zu kontrollieren.

Das Positive überwiegt

Und auch wenn die Besuchszahlen etwas schlechter waren als in den vergangenen Jahren – Genaueres weiß Zuber erst in einigen Tagen –, ist die Stadt doch zufrieden mit dem Freiluftangebot, das am 19. November gestartet ist. „Das Positive für die Innenstadt und Gunzenhausen überwiegt“, ist der Wirtschaftsreferent überzeugt. Es habe nicht nur positive Rückmeldungen aus der Bevölkerung bekommen, sondern auch begeisterte Anrufe aus den Nachbarlandkreisen und bis aus Roth und Nürnberg. „Die Ausstrahlung und Wirkung, die wir mit der Eisbahn erreichen, lässt sich zwar nicht beziffern. Aber wir zeigen: Es tut sich was in Gunzenhausen.“

Die Mitarbeiter des Bauhofs bauen die Eisbahn nun wieder ab. Wie die Stadt mitteilt, muss sie dafür am Dienstag, 11. Januar, ab 8 Uhr und am Mittwoch, 12. Januar, ab 13.30 Uhr den mittleren Marktplatz für jeweils eine Stunde für den Verkehr sperren. Der Stadtbus kann die Haltestelle am Marktplatz in diesen Zeiträumen nicht angefahren.