Herzlichen Glückwunsch

Verliebt, verlobt, verheiratet: Die schönsten Fotos der Paare aus Gunzenhausen und der Umgebung 2024

12.7.2024, 13:15 Uhr
In Muhr am See haben die Hochzeitsglocken geläutet: Tobias und Samira Lutz, geborene Torres Lugo, gaben sich in der Kirche St. Johannis das Ja-Wort. Da der Bräutigam in vielen Muhrer Vereinen aktiv ist, erwartete das Brautpaar im Vorhof der Kirche ein großes Spalier. Die Feuerwehr Muhr am See spannte Schlauchbögen, durch die die Frischvermählten schritten. Für den Heimatverein gratulierte Vorsitzende Ina Linz. Schützenmeister Paul Kümpflein und sein Stellvertreter Siegfried Semsch vom Schützenverein Alten- und Neuenmuhr überbrachten dem Paar ihre Glückwünsche. Hier ertönte zu Ehren von Tobias und Samira Lutz das dreifache "Schützen Heil".
1 / 2

In Muhr am See haben die Hochzeitsglocken geläutet: Tobias und Samira Lutz, geborene Torres Lugo, gaben sich in der Kirche St. Johannis das Ja-Wort. Da der Bräutigam in vielen Muhrer Vereinen aktiv ist, erwartete das Brautpaar im Vorhof der Kirche ein großes Spalier. Die Feuerwehr Muhr am See spannte Schlauchbögen, durch die die Frischvermählten schritten. Für den Heimatverein gratulierte Vorsitzende Ina Linz. Schützenmeister Paul Kümpflein und sein Stellvertreter Siegfried Semsch vom Schützenverein Alten- und Neuenmuhr überbrachten dem Paar ihre Glückwünsche. Hier ertönte zu Ehren von Tobias und Samira Lutz das dreifache "Schützen Heil". © Konstantin Burger

Miriam, eine geborene Reichardt aus Hüssingen, und René Niederlöhner aus Ostheim gaben sich in der Ostheimer St.-Marienkirche das Jawort. Am Kirchenportal wartete die Freiwillige Feuerwehr. Seit vier Jahren ist der Bräutigam zweiter Vorstand. Mit seinem Know-how unterstützt er auch die Firma Bioenergie Steingruber in Obermögersheim. Mit PS-starken Traktoren und einem Hupkonzert empfingen die Steingruberleute das Paar. Miriam arbeitet als Kauffrau im Gesundheitswesen und unterstützt viele Vereine im Ort. Auch zahlreiche ihrer Ballettfreundinnen aus der „Ballettschule am Limes“ standen Spalier. Weil sich zu Miriams und Renés „schönstem Tag im Leben“ Regen eingestellt hat, organisierten die FFWler einen Baldachin in Form eines Faltpavillons.
2 / 2

Miriam, eine geborene Reichardt aus Hüssingen, und René Niederlöhner aus Ostheim gaben sich in der Ostheimer St.-Marienkirche das Jawort. Am Kirchenportal wartete die Freiwillige Feuerwehr. Seit vier Jahren ist der Bräutigam zweiter Vorstand. Mit seinem Know-how unterstützt er auch die Firma Bioenergie Steingruber in Obermögersheim. Mit PS-starken Traktoren und einem Hupkonzert empfingen die Steingruberleute das Paar. Miriam arbeitet als Kauffrau im Gesundheitswesen und unterstützt viele Vereine im Ort. Auch zahlreiche ihrer Ballettfreundinnen aus der „Ballettschule am Limes“ standen Spalier. Weil sich zu Miriams und Renés „schönstem Tag im Leben“ Regen eingestellt hat, organisierten die FFWler einen Baldachin in Form eines Faltpavillons. © Frieder Laubendörfer