Tipps und Infos

Hitze erreicht Franken: So sollte man sich bei extremer Hitze verhalten

Alicia Kohl
Alicia Kohl

E-Mail zur Autorenseite

18.7.2022, 08:12 Uhr
Vor allem direkte Sonneneinstrahlung sollte bei der Hitze möglichst vermieden werden.

© IMAGO/Paco Freire Vor allem direkte Sonneneinstrahlung sollte bei der Hitze möglichst vermieden werden.

"Eine Außentemperatur, die über der Körpertemperatur liegt, ist für Menschen und Tiere eine große Belastung", so Alexander Dechêne, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin 6, Schwerpunkte Gastroenterologie und Endokrinologie, am Klinikum Nürnberg. An solchen Tagen solle man sich im Allgemeinen natürlich vor direkter Sonneneinstrahlung, vor allem auf Kopf und Nacken, schützen, indem man sich viel im Schatten aufhält und sonst Sonnenbrille und eine Kopfbedeckung trägt. Außerdem sind "ausreichende Flüssigkeitszufuhr und Vermeidung größerer körperlicher Anstrengung die Grundprinzipien sinnvollen Verhaltens". Doch worauf sollte man noch achten? Was ist zu beachten, wenn jemand einen Hitzschlag erleidet? Wir haben alle Tipps und Hinweise gesammelt.

Kann ich mich im Schwimmbad oder am See in die Sonne legen?

"Genauso lange oder kurz wie im Park oder Garten - das Wasser in der Nähe hat keine Schutzwirkung", erklärt Dechêne. Das regelmäßige Abkühlen im Wasser könne aber zumindest helfen, Hitzeschäden am Kreislauf- beziehungsweise Nervensystem zu vermeiden. Langes Bräunen in der Sonne sollte man an den besonders heißen Tagen aber trotzdem vermeiden. Ebenso wie den Aufenthalt im Freien in der Mittagszeit - soweit es sich eben vermeiden lässt. Denn "um die Mittagszeit sind an wolkenlosen Tagen nicht nur die Temperaturen am höchsten, sondern auch die Sonneneinstrahlung am stärksten".

Kann ich trotzdem Sport machen?

Bei guter körperlicher Fitness und ausreichender Flüssigkeits- und Elektrolytzufuhr bestünde keine übermäßige Gefahr, aber nur, wenn auf ausreichend Sonnenschutz geachtet und regelmäßig Pausen eingelegt werden würden, so Dechêne. Sport im Freien ist also trotz der hohen Temperaturen möglich, "ob er ratsam ist, ist eine andere Sache". Bei Sport in der Halle sieht es ähnlich aus, nur ein Sonnenstich kann zumindest verhindert werden, wenn im Inneren gesportelt wird.

Muss ich bei der Hitze auf meine Ernährung achten?

Die einzelnen Mahlzeiten sollten in diesen Tagen nicht zu groß sein, da der Verdauungstrakt zugunsten des Kreislaufsystem weniger aktiv sei. "Sehr heiße oder scharfe Speisen sind offensichtlich keine gute Idee."

Alexander Dechêne ist Chefarzt der Klinik für Innere Medizin 6, Schwerpunkte Gastroenterologie und Endokrinologie, am Klinikum Nürnberg.

Alexander Dechêne ist Chefarzt der Klinik für Innere Medizin 6, Schwerpunkte Gastroenterologie und Endokrinologie, am Klinikum Nürnberg. © Jasmin Szabo/Klinikum Nürnberg

Beim Trinken sollte darauf geachtet werden, dass kühle Getränke zwar der Erfrischung dienen, aber nicht gesünder sind als warme. Sehr kalte Getränke solle man aber vermeiden. Wichtig sei auch, dass auch salzhaltige Getränke wie Brühe oder Mineralwasser konsumiert werden, da "bei starkem Schwitzen viele Elektrolyte verloren gehen". Auch auf den Alkoholkonsum solle man achten, denn "Alkohol wirkt oft stärker als gewohnt und stört das Gefühl für Selbstschutz".

Wie finde ich trotz der Hitze erholsamen Schlaf?

Obwohl die Luft draußen warm ist, sollte man die Fenster nicht geschlossen halten. "Gut gelüftete Schlafzimmer sind wesentlich besser für den Schlaf." Vor allem ein Luftzug helfe, die Hitze besser ertragen zu können. Wer also gut durchlüften kann, sollte das auf jeden Fall tun. Außerdem sollten zimmerwarme Getränke in Reichweite stehen und vor allem auf Alkohol als "Einschlafbeschleuniger" verzichtet werden.

Wer ist bei den Temperaturen besonders gefährdet?

Menschen mit Herz-Kreislauferkrankungen seien besonders hitzeanfällig, genauso wie adipöse Personen und Menschen, die Flüssigkeitsverluste nicht rechtzeitig ausgleichen können, weil sie zum Beispiel auf Hilfe bei der Nahrungsaufnahme angewiesen oder nicht ausreichend mobil sind. Betroffene Personen, wie unter anderem auch alte Menschen, sollten daher besonders direkte Sonneneinstrahlung und körperliche Überanstrengung vermeiden. Auf regelmäßige Flüssigkeitsaufnahme, regelmäßige Bewegung zur Vermeidung von Thrombosen und Sonnenschutz im Freien sollte außerdem geachtet werden.

Wie erkenne ich einen Hitzschlag bei mir oder anderen Personen und was kann ich tun?

"Ein Hitzschlag ist ein gefährlicher Anstieg der Körpertemperatur, der mit einer Störung der Temperaturregulation des Körpers einhergeht", so Dechêne, "Paradoxerweise lässt die Schweißproduktion nach, der Puls beschleunigt sich, es kommt zu Störungen des Bewusstseins bis hin zu Krampfanfällen und Bewusstlosigkeit." Wichtig sei hier, dass Betroffene umgehend aus der direkten Sonneneinstrahlung gebracht werden müssen, am besten in Innenräume oder in den Schatten.

Zusätzlich müssen die Atemwege gesichert werden. Kühlende Maßnahmen wie feuchte Tücher auf Stirn, Armen und Beinen können laut Dechêne ebenfalls helfen. Außerdem solle der Rettungsdienst alarmiert werden, vor allem bei Bewusstseinstrübung. Betroffenen kann man auch Getränke anbieten, allerdings nur, wenn sie noch bei vollem Bewusstsein sind, sonst könnte die Person sich verschlucken oder Atemnot bekommen.

Wie helfe ich meine Haustieren bei der Hitze?

Auch für Tiere ist die Hitze eine Qual, und auch für sie ist vor allem viel Flüssigkeit wichtig. Die sollte man seinem Tier also ausreichend zur Verfügung stellen. Bei Tieren, die von sich aus wenig trinken, kann auch das Futter mit Wasser angereichert werden. Besonders bei Tieren, die in Käfigen gehalten werden, muss darauf geachtet werden, diese nicht in der prallen Sonne zu platzieren. Hunde sollte man in dieser Zeit nicht zu kurz scheren, weil sie an den Stellen, die nicht mehr fellbedeckt sind, Sonnenbrand bekommen können.

Erkennt man Symptome eines Hitzschlages, sollte man schnellstmöglich einen Tierarzt aufsuchen. Glasigen Blick, tiefrote Zunge und starkes Hecheln mit gestrecktem Hals sind erste Anzeichen, dass es einem Hund zu heiß ist. Erbrechen, Gleichgewichtsstörungen und Bewusstlosigkeit weisen dann auf einen Hitzschlag hin. Bei Katzen zeigt sich das an Unruhe, erhöhtem Herzschlag und erhöhter Temperatur.

Vor allem Käfige sollten nicht in einem Durchzug platziert werden, das kann folgenschwere Erkrankungen nach sich ziehen. Gassigehen sollte man nicht ausgerechnet in der Mittagshitze, sondern am besten am Morgen oder am Abend. Und natürlich dürfen Tiere auf gar keinen Fall im Auto zurückgelassen werden.