Eintritt wird gespendet

Kinotour gastiert in Lonnerstadt - und die Zuschauer dürfen über den Film entscheiden

Redaktion der Nordbayerischen Nachrichten

2.7.2022, 08:06 Uhr

© Klaus-Dieter Schreiter

Am Mittwoch, 31. August, ist in Lonnerstadt für einen Kinoabend der besonderen Art gesorgt. Welcher Film läuft, entscheiden die Zuschauer selbst. Abstimmen können alle Kinofans ab jetzt bis einschließlich Freitag, 5. August, auf dieser Homepage im Internet. Es stehen ganz unterschiedliche Filme zur Auswahl: Karoline Herfurths Film „Wunderschön“ über fünf Frauen, die dem ständigen Optimierungswahn den Rücken kehren, die französische Komödie „Monsieur Claude und sein großes Fest“, die die Geschichte um Monsieur Claude und seine Töchter erfolgreich fortsetzt, die deutsche Komödie „Beckenrand Sheriff“, die Groß und Klein zum herzhaften Lachen einlädt, der Familienfilm „Immenhof – Das große Versprechen“, der nicht nur Pferdefans in seinen Bann zieht und den Roadmovie „Glück auf einer Skala von 1 bis 10“, der die Geschichte einer außergewöhnlichen Freundschaft erzählt.

Der Vorverkauf startet nach Abschluss der Abstimmung am Montag, 8. August . Der Eintritt kostet 5,50 Euro im Vorverkauf und sechs Euro an der Abendkasse. Der Kinoabend startet bereits ab 18 Uhr mit einem bunten Rahmenprogramm. „Film ab“ heißt es bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20 Uhr. Die Vorstellung findet bei jeder Witterung statt. Von der Kinotour profitieren nicht nur die Filmfans in der Region, sondern auch die gemeinnützigen Einrichtungen und Vereine in den gastgebenden Kommunen.

Sämtliche Einnahmen aus den verkauften Eintrittskarten gehen an einen guten Zweck, den die jeweilige Kommune selbst bestimmt. Darüber hinaus profitieren Vereine vor Ort von den Erlösen, die sie durch den Verkauf von Essen und Getränken erzielen. Seit ihrem Start im Jahr 2005 spielte die Kinotour mit rund 60 000 Zuschauern rund 200 000 Euro für gemeinnützige Einrichtungen in über 200 Orten in der Region ein.

Keine Kommentare