Feuchter Bogenschützin

Medaille auf der Wiesn?

Der Bote

E-Mail

13.5.2022, 18:00 Uhr
Der Feuchter Bogenschützin Charline Schwarz gelingt der Sprung ins EM-Team.

© Schwarz Der Feuchter Bogenschützin Charline Schwarz gelingt der Sprung ins EM-Team.

In ihrem ersten offiziellen Jahr in der Altersklasse der Damen hat sich Charline Schwarz in einer mehrtägigen Qualifikation gleich mal an die Spitze des deutschen Damenteams gesetzt. Damit vertritt sie die deutschen Farben bei den Bogen-Europameisterschaften Anfang Juni in München. Es ist die erste Erwachsenen-EM im Freien auf deutschem Boden überhaupt. Geschossen wird zuerst auf der Olympiaschießanlage in München-Garching. Die Finals finden am 11. und 12. Juni auf der Theresienwiese statt.

Der internationale Saisonstart mit dem ersten Weltcup in Antalya verlief für Schwarz schon sehr vielversprechend. Mit dem deutschen Damenteam holte sie sich zusammen mit Katharina Bauer und Michelle Kroppen (beide werden auch bei der EM dabei sein) Silber mit der Mannschaft. Abgerundet wurde dieser Erfolg durch das Erreichen des Halbfinales und damit einem Start in der Finalarena direkt am Meer. Hier unterlag sie im ersten Finale der Niederländerin Laura van der Winkel. Im Bronzefinale traf sie auf ihre Teamkollegin Katharina Bauer und musste sich mit 2:6 geschlagen geben. Der vierte Platz ist einerseits unglücklich, aber anderseits überwiegt bei Schwarz die Freude über die Platzierung. 

Zwischenstation Korea

Schon am Sonntag, 15. Mai, geht es für Charlie weiter nach Korea. Hier findet der zweite Weltcup statt. Mehr zur EM in München gibt es unter www.em-bogen.de. Wer Lust auf EM-Flair hat, ist eingeladen, das Deutsche Recurve Team am 12. Juni oder am 11. Juni das Compound-Team vor Ort zu unterstützen . Karten gibt es über die Website.