Grundschüler müssen am Plärrer warten

Schulbus fährt viel zu früh - Eltern sagen: "Die nehmen uns nicht ernst"

Johannes Gurguta

E-Mail

Antonia Kourtides

E-Mail

16.8.2022, 13:28 Uhr
Wohnen Schüler weiter als zwei Kilometer von der Grundschule entfernt, ist die Gemeinde Schwarzenbruck gesetzlich verpflichtet, die Kinder zu befördern.

© HermannJoachim/stock.adobe.com Wohnen Schüler weiter als zwei Kilometer von der Grundschule entfernt, ist die Gemeinde Schwarzenbruck gesetzlich verpflichtet, die Kinder zu befördern.