Über 100 Aussteller

Am Wochenende: Seenlandmarkt in Absberg mit neuem Standort

Miriam Zöllich

Weißenburger Tagblatt

E-Mail zur Autorenseite

2.6.2023, 19:00 Uhr
 Am kommenden Wochenende findet der Seenlandmarkt in Absberg statt - erstmals auf dem Festplatz anstatt auf der Badehalbinsel.

© Zweckverband Brombachsee, NN  Am kommenden Wochenende findet der Seenlandmarkt in Absberg statt - erstmals auf dem Festplatz anstatt auf der Badehalbinsel.

Wer allerdings wie gewohnt auf die Badehalbinsel fährt, wird keinen Markt finden: Die über 100 Aussteller ziehen um auf den Absberger Festplatz ein paar hundert Meter weiter nördlich und am Ortsrand der Marktgemeinde gelegen. Gründe für den Ortswechsel gibt es gleich mehrere, erklärt Dieter Hofer, Geschäftsleiter beim Zweckverband Brombachsee.

"Zum einen ist die für den Markt benötigte Infrastruktur auf dem Festplatz besser. Es gibt bereits eine Stromversorgung und Verteiler." Auf der Badehalbinsel wurde bislang immer der Parkplatz in einem Bereich zum Marktplatz umfunktioniert, hierfür musste eigens eine Strom- und Wasserinfrastruktur installiert werden.

Mehr Parkmöglichkeiten

Der zweite Grund ist die angespannte Parkplatzsituation. Die Badehalbinsel Absberg ist ein beliebtes Urlaubsziel in den Pfingstferien mit mehreren hundert Wohnmobilstellplätzen, einem Zeltplatz, der Wakeboardanlage und mehreren Gastronomiebetrieben. Mit dem Seenlandmarkt in der Mitte der Badehalbinsel sind mehrere hundert Parkplätze weggefallen.

Über 100 Aussteller aus der Region zeigen Kunsthandwerk und Kulinarik, oftmals finden Live-Vorführungen an den Ständen statt.

Über 100 Aussteller aus der Region zeigen Kunsthandwerk und Kulinarik, oftmals finden Live-Vorführungen an den Ständen statt. © ZV Brombachsee, NN

Diese stehen nun den Marktbesuchern zur Verfügung: Vom bisherigen Marktgelände zum neuen Standort sind es keine zehn Minuten zu Fuß. Es gibt aber auch knapp 700 noch nähere Parkplätze am sogenannten Hopfenstrand, erklärt Hofer.

Auf dem Festplatz in Absberg nahe dem Sportplatz am Grausenbuck präsentieren heuer also erstmals die über 100 Aussteller ihre selbstgemachten Produkte, Kunsthandwerk und lokale Spezialitäten – umrahmt von einem abwechslungsreichen Musik- und Unterhaltungsprogramm für Groß und Klein, kündigt der Zweckverband Brombachsee an. Ob selbstgemachter Schmuck aus Edelsteinen oder Gartenkeramik, Produkte aus Zirbenholz oder mit Honig, Makramee- oder Drechselarbeiten.

Rahmenprogramm und neue Bierkönigin

Zu Live-Musik aus dem Marktbiergarten können Besucher entspannt stöbern und sich von Handwerksvorführungen begeistern lassen. Auf die kleinen Gäste wartet Kinderschminken und jede Menge Platz zum Buddeln und Spielen im beschatteten Sandkasten. Lokale Leckereien – von der fränkischen Bratwurst, über belegte Brote, bis hin zum Baumstriezel – laden zum Verweilen und Genießen ein. Regionale Biere, Liköre und Öle runden das Angebot ab.

Auch auf der Bühne im Marktbiergarten ist ein abwechslungsreiches Programm geboten: Am Marktsamstag, 3. Juni, findet um 10 Uhr die Eröffnungsfeier mit Fassanstich und Grußworten des Landrats und ZVB-Vorsitzenden Manuel Westphal sowie Absbergs Bürgermeister Helmut Schmaußer statt. Anschließend ist die Abdankung der "alten" und Inthronisierung der "neuen" altmühlfränkischen Bierkönigin geplant.

Dazu begeistert der Sänger und Gitarrist Felix Walcz mit beliebten Klassikern und neuen Hits. Danach sorgen Celine Lang, die Schulband "Reverbed" des Simon-Marius-Gymnasiums und Blacktory in Absberg für Stimmung. Am Marktsonntag, 4. Juni, findet um 10.30 Uhr der beliebte Seenland-Gottesdienst mit der Schäferwagenkirche und Posaunenchor statt. Tagsüber sorgen "Pluspunkt Akustik" und "Habe die Ehre D‘ere" für ein buntes Musikprogramm.


Öffnungszeiten: 3. Juni von 10 bis 19 Uhr (Kulinarik und Musik bis 20 Uhr), 4. Juni von 10 bis 18 Uhr.

Keine Kommentare