Von Nürnberg bis nach ganz oben

Fürths Football-Zwillinge: Diese Franken jagen den ganz großen Traum

Minh Anh Nguyen

22.9.2022, 15:10 Uhr
Niklas Schumm spielt seit diesem Jahr in der europäischen Football Liga (ELF) mit.

© IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Gawlik Niklas Schumm spielt seit diesem Jahr in der europäischen Football Liga (ELF) mit.

Blickt man in die deutsche Football-Welt, sind Niklas und Normen Schumm zwei Namen, an denen man wohl nicht vorbeikommt. Die gebürtigen Fürther Zwillingsbrüder sorgen für viel Aufsehen. Während Niklas Schumm seit dieser Season in der europäischen Football-Liga mitmischt, dominiert Normen Schumm ungeschlagen die erste deutsche Liga.

Von Nürnberg aus weit hinaus

Die Footballkarriere von Normen und Niklas Schumm nahm ihren Anfang bei den Nürnberg Rams. Gemeinsam fingen die Brüder bei der Jugend Flag-Football Mannschaft der Rams an. In dieser spielten sie dann auch von 2009 bis 2015. "Es ist ein Mannschaftssport, der uns von der ersten Minute an in seinen Bann gezogen hat", erklärt Normen Schumm im Gespräch.

Niklas (links) und Normen (rechts) Schumm fingen 2009 bei den Nürnberg Rams an.

Niklas (links) und Normen (rechts) Schumm fingen 2009 bei den Nürnberg Rams an. © Bildrecht: Normen Schumm

"Auf American Football sind wir durch einen Jugendtreff aufmerksam geworden, der mehrere amerikanische Sportarten vorgestellt hat - darunter auch Football", erzählte Niklas Schumm. "Normen und mir hat das gleich zugesagt. Es war kein Fußball - in diesem Sport passierte gleich vom ersten Augenblick etwas und das hat uns sehr gefallen. So haben wir uns entschlossen diesen Sport auszuprobieren, waren bei einem Probetraining und so schnell konnten man gar nicht schauen, da waren wir schon bei den Nürnberg Rams im Flag Bereich. So gingen wir dann von Station zu Station."

Die Schumm Brüder gemeinsam bei den Ingolstadt Dukes.

Die Schumm Brüder gemeinsam bei den Ingolstadt Dukes. © Bildrecht: Normen Schumm

Der Weg in die deutsche Bundesliga

Die beiden Brüder spielten bis 2018 noch bei den Nürnberger Rams mit. Vom Flag-Footballteam, zum B-Tackle, Youth Tackle Team und bis hin zur Herrenmannschaft der Rams. 2019 wechselten die Schumms dann nach Ingolstadt zu den Ingolstadt Dukes. Von 2019 bis 2020 spielten die Brüder dann gemeinsam mit den Dukes in der ersten Bundesliga. "Wir machten uns langsam einen Namen als die Schumm-Twins", erklärte Niklas.

In diesem Jahr holten die Ingolstadt Dukes die "perfect season" in der zweiten deutschen Football-Liga - einen Titelsieg ohne Niederlage. "Es war schön eine Saison ohne Niederlage zu spielen und auch zu wissen, dass man selbst einen großen Teil zu diesem Erfolg beigetragen hat", berichtet Normen.

Niklas Schumm ist seit diesem Jahr Teil von Frankfurt Galaxy.

Niklas Schumm ist seit diesem Jahr Teil von Frankfurt Galaxy. © IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Gawlik

Bekannt waren die Schumms bereits seit ihrer Jugend. 2017 wurden sie für die Jugendnationalmannschaft ausgewählt. Auch die Bayernauswahl gelang beiden. "Mein größter Meilenstein war natürlich, dass ich für mein Land auf dem Rasen auflaufen durfte", führt Normen aus. "Das war wirklich einer der schönsten Momente für mich." Gemeinsam haben die Zwillinge den Sport bestritten - doch seit diesem Jahr trennten sich ihre Wege. Während Normen Schumm bei den Ingolstadt Dukes verblieb, wechselte Niklas zu Frankfurt Galaxy.

Frankfurt Galaxy: Die Europäische Footballliga

American Football hat in den letzten Jahren auch in Deutschland immer mehr an Popularität gewonnen. Der amerikanische Sport ist jedoch nicht nur in den U.S.A. vertreten - auch in Europa macht er allmählich seine Runde. Im letzten Jahr wurde die European Football League (ELF) gegründet. Im Debütjahr der Liga gewann das deutsche Football Team Frankfurt Galaxy den Titel.

Niklas (links) und Normen (rechts) Schumm bei einem Frankfurt Galaxy Spiel.

Niklas (links) und Normen (rechts) Schumm bei einem Frankfurt Galaxy Spiel. © Bildrecht: Normen Schumm

Seit diesem Jahr ist auch Niklas Teil des Teams. "Es war schon was ganz anderes, in so einer großen Liga aufzulaufen. Da wackeln einem schon mal die Knie. Vor so einer großen Kulisse hatte ich bis dato noch nie gespielt - das war schon was ganz Besonderes. Im Großen und Ganzen war ich schon sehr angespannt und nervös, doch das verging sehr schnell und es geht nur noch um Football."

Niklas erzählt, dass auch im Angesicht der langen Strecke nach Frankfurt, jede Fahrt sich lohnt. "Jedes Training mit den Besten Europas zu trainieren ist einfach jede Fahrt wert. Die Mühe lohnt sich für mich auf jeden Fall. Dieser Sport ist einfach unbeschreiblich und wenn man ihn wirklich liebt, diesen Sport, dann macht man das aus Herzen gerne."

In dieser Saison stand Normen seinem Bruder stets zu Seite und pendelte von Woche zur Woche nach Frankfurt, um Niklas in Frankfurt spielen zu sehen. "Ich habe Niklas die ganze Saison über begleitet und verfolgt. Dort konnte ich auch einen kleinen Einblick in die Liga bekommen", erklärte Normen. "Ich möchte es auf jeden Fall auch probieren. Ich habe es mir eigentlich schon als Ziel gesetzt, auch in diese Liga zu wechseln." Beide Normen und Niklas sind zuversichtlich, dass die "Schumm-Twins" ab 2023 wieder gemeinsam auf das Feld stürmen werden. "Mein Bruder, der wird dieses Jahr nachziehen, das weiß ich", so Niklas.

Dieser Artikel wurde am 23.09 um 13:00 Uhr aktualisiert.

1 Kommentar