Esbjerg fB holt Linksverteidiger

Leihgeschäft fix: Club-Talent Rosenlöcher wechselt nach Dänemark

Uli Digmayer
Uli Digmayer

Sportredaktion

E-Mail zur Autorenseite

11.1.2022, 19:37 Uhr
Künftig in Dänemark am Ball: Club-Abwehrtalent Linus Rosenlöcher.

Künftig in Dänemark am Ball: Club-Abwehrtalent Linus Rosenlöcher. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, NN

Beim Club war Rosenlöcher, der in der vergangenen Saison fünf Kurzeinsätze in der Zweiten Liga absolviert und bei der 2:5-Niederlage gegen den Hamburger SV auch sein erstes Tor erzielt hatte, nur noch im Regionalliga-Team aufgelaufen. Bereits im vergangenen Sommer sollte der gebürtige Münchner, der über Tuspo Nürnberg und die SpVgg Mögeldorf 2016 ins Nürnberger NLZ gekommen war, auf Leihbasis zum FSV Zwickau wechseln. Der sächsische Drittligist konnte dann für den athletischen Linksverteidiger aber keinen Platz in seinem Kader schaffen.

Vrabec und van der Vaart

Bei Esbjerg forenede Boldklubbe gibt es für Rosenlöcher ein Wiedersehen mit Seid Korac, der zuvor ebenfalls in der Nürnberger U23 gespielt hat. Trainiert wird der fünfmalige dänische Meister aus der jütländischen Hafenstadt vom Deutschen Roland Vrabec (unter anderem FC St. Pauli, FSV Frankfurt), sein prominenter Assistent ist der niederländische Ex-Nationalspieler Rafael van der Vaart.

Rosenlöcher soll zunächst bis zum Saisonende in Dänemark bleiben, danach könnte Esbjerg ihn per Option für ein weiteres Jahr binden. „Ich freue mich auf diesen Schritt. Mein Ziel ist es, möglichst viel Spielpraxis zu sammeln. Ich habe große Lust auf die Aufgabe“, ließ sich Rosenlöcher auf der Club-Homepage zitieren.

_______________________________________________________________________

Sie wollen noch mehr Club-Content? Dann...

... melden Sie sich hier für "Ka Depp - der Newsletter" an

... folgen Sie unserer Facebook-Seite "FCN-News"

... folgen Sie unserer Instagram-Seite "Ka Depp - der FCN-Podcast"

... treten Sie unserer Facebook-Gruppe "Ka Depp - Der Club-Podcast von nordbayern.de" bei

Keine Kommentare