Neue Pläne

User-Umfrage: Christkindlesmarkt - größer und länger?

Nicole Forstner
Nicole Forstner

Leserkommunikation

E-Mail zur Autorenseite

3.2.2022, 10:05 Uhr
Endlich wieder Christkindlesmarkt? Bei der Stadt Nürnberg ist man für 2022 zuversichtlich. 

© Eduard Weigert, ARC Endlich wieder Christkindlesmarkt? Bei der Stadt Nürnberg ist man für 2022 zuversichtlich. 

Wegen Corona war der Christkindlesmarkt in den vergangenen zwei Jahren ausgefallen, nun ist die Stadt zuversichtlich, dass es heuer endlich wieder klappt. Unklar ist aber, ob der weltberühmte Markt nur am Hauptmarkt organisiert werden kann, oder ob es eher einzelne Standorte im Zentrum geben wird.

Sollte es einen vorzeitigen Start geben, so ist der 14. November als Öffnungstag vorgesehen, also zwei Wochen früher als gewohnt. Die Eröffnung mit dem Prolog des Christkinds soll aber traditionell am Freitag vor dem ersten Advent stattfinden.

Seitens des Süddeutschen Schaustellerverbands werden die Pläne begrüßt, es gibt aber auch Kritik. So schrieb uns ein Leser aus Nürnberg diese Pläne seien der Todesstoß für die Marke „Nürnberger Christkindlesmarkt“. Ein anderer hält es für ungünstig, dass der Christkindlesmarkt die Gedenktage Volkstrauertag (am Tag vor der Öffnung) und dem Totensonntag (20. November) überlagert.

Was meinen Sie? Soll man den Christkindlesmarkt verlängern und auch in die Innenstadt ausweiten? Kommentieren Sie hier oder stimmen Sie ab.

1 Kommentar