BRK und Feuerwehr im Einsatz

Bei sengender Hitze: Passagiere stecken in Zug fest - ohne Klimaanlage und Klo

Eva Orttenburger
Eva Orttenburger

Online-Redaktion

E-Mail zur Autorenseite

20.6.2022, 18:43 Uhr
Der Zug der Agilis blieb auf offener Strecke liegen. Aus diesem Grund konnten die Fahrgäste nicht einfach aussteigen. (Symbolfoto)

© Manfred Segerer via www.imago-images.de Der Zug der Agilis blieb auf offener Strecke liegen. Aus diesem Grund konnten die Fahrgäste nicht einfach aussteigen. (Symbolfoto)

Laut übereinstimmenden Medienberichten hielt der Zug an einem roten Haltesignal in Neuoffingen an. Als der Zugführer bei grünem Signal wieder anfahren wollte, bewegten sich die Waggons nur noch 50 Meter. Dann blieb der Zug auf offener Strecke wegen einer technischen Panne liegen und der Horror für die Reisenden begann.

Wegen des Defekts funktionierten weder die Klimaanlage, noch ließen sich die Türen zu den Toiletten öffnen. Lediglich durch die kleinen Kippfenster kam etwas Luft ins Innere des Zuges. Nach zwei Stunden bekamen die ersten Passagiere Kreislaufprobleme wegen der Hitze. Das Zugbegleiter-Personal alarmierte daraufhin das BRK, die Feuerwehr und das Notfallmanagement der Bahn.

Die Feuerwehr öffnete vorne und hinten am Zug eine Tür und sorgte mit einem Gebläse für einen Luftstrom im Inneren. Zudem gab es Getränke und Verpflegung für die dehydrierten Fahrgäste. Zuerst hieß es, dass die Reisenden nicht aus dem Waggon aussteigen dürfen. Der Grund: Der Bahnhof in Neuoffingen ist stillgelegt. Güterzüge würden im hohen Tempo auf den danebenliegenden Gleisen vorbeirauschen. Eine große Gefahr für die Reisenden.

Doch nach Protest der Einsatzkräfte entschied sich der Bahn-Manager doch dazu, alle Türen zu öffnen und überall für Zugluft zu sorgen. Zumal die Hitze im Inneren laut Feuerwehr und Rettungsdienst "unerträglich" gewesen sei. Auch die Toiletten wurden über ein Notstromaggregat geöffnet.

Erst zwei Stunden später konnte der Zug mit einem Ersatztriebwagen nach Gundelfingen an der Donau geschleppt werden. Die Fahrt wurde dann mit einem Ersatzzug fortgesetzt.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Verwandte Themen