Schlechte Vorbilder

Wenn Stars zu Straftätern werden: Diese Promis waren schonmal im Gefängnis

11.5.2022, 21:04 Uhr
Filme wie "Sherlock Holmes” und "Iron Man” machten ihn zum absoluten Superstar. Doch Robert Downey Jr. hatte über Jahre mit einer Drogensucht zu kämpfen und geriet deshalb auch immer wieder in die Schlagzeilen. Der zweifach oscarnominierte Schauspieler verbrachte insgesamt 16 Monate wegen Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen im Gefängnis.
1 / 20
Robert Downey Jr.

Filme wie "Sherlock Holmes” und "Iron Man” machten ihn zum absoluten Superstar. Doch Robert Downey Jr. hatte über Jahre mit einer Drogensucht zu kämpfen und geriet deshalb auch immer wieder in die Schlagzeilen. Der zweifach oscarnominierte Schauspieler verbrachte insgesamt 16 Monate wegen Verstoßes gegen seine Bewährungsauflagen im Gefängnis. © Nicole Kubelka via www.imago-images.de

Paris Hilton wurde am 4. Mai 2007 zu einer 45-tägigen Gefängnisstrafe verurteilt, nachdem sie mehrfach gegen die Bewährungsauflagen verstoßen hatte und ohne Führerschein Auto gefahren war. Die Urenkelin des Hotelgründers Conrad Hilton kam in das Frauengefängnis Lynwood in Los Angeles und wurde vorzeitig wegen guter Führung entlassen.
2 / 20
Paris Hilton

Paris Hilton wurde am 4. Mai 2007 zu einer 45-tägigen Gefängnisstrafe verurteilt, nachdem sie mehrfach gegen die Bewährungsauflagen verstoßen hatte und ohne Führerschein Auto gefahren war. Die Urenkelin des Hotelgründers Conrad Hilton kam in das Frauengefängnis Lynwood in Los Angeles und wurde vorzeitig wegen guter Führung entlassen. © IMAGO/ImageCollect

A$AP Rocky landete im Juli 2019 in Schweden nach einer Straßenschlägerei knapp vier Wochen in Untersuchungshaft. Später wurde er wegen Körperverletzung vom Bezirksgericht Stockholm verurteilt. Ein erneuter Aufenthalt im Gefängnis blieb dem US-Rapper erspart.
3 / 20
A$AP Rocky

A$AP Rocky landete im Juli 2019 in Schweden nach einer Straßenschlägerei knapp vier Wochen in Untersuchungshaft. Später wurde er wegen Körperverletzung vom Bezirksgericht Stockholm verurteilt. Ein erneuter Aufenthalt im Gefängnis blieb dem US-Rapper erspart. © via www.imago-images.de

Im März 1991 erzielt Vlado Kasalo beim 1. FC Nürnberg zwei Eigentore. Der ins Zockermilieu verstrickte Abwerhrspieler gerät in den Verdacht des Wettbetrugs und wird von der Polizei festgenommen. Ob Kasalo die Eigentore tatsächlich mit Absicht erzielt und dafür womöglich Geld kassiert hat, bleibt ungeklärt. Bis heute bestreitet er die Vorwürfe energisch. Später kommt der Ex-Profi immer wieder wegen illegalen Waffenbesitzes und Drogendelikten mit dem Gesetz in Konflikt und muss sogar ein Jahr hinter Gitter.
4 / 20
Vlado Kasalo

Im März 1991 erzielt Vlado Kasalo beim 1. FC Nürnberg zwei Eigentore. Der ins Zockermilieu verstrickte Abwerhrspieler gerät in den Verdacht des Wettbetrugs und wird von der Polizei festgenommen. Ob Kasalo die Eigentore tatsächlich mit Absicht erzielt und dafür womöglich Geld kassiert hat, bleibt ungeklärt. Bis heute bestreitet er die Vorwürfe energisch. Später kommt der Ex-Profi immer wieder wegen illegalen Waffenbesitzes und Drogendelikten mit dem Gesetz in Konflikt und muss sogar ein Jahr hinter Gitter.

Vor seiner großen Schauspielkarriere knackte Mark Wahlberg Autos, nahm Drogen und landete im Knast. Mit 17 musste er zu einer zweijährigen Haftstrafe wegen Körperverletzung antreten. Letztlich saß er 45 Tage im Gefängnis.
5 / 20
Mark Wahlberg

Vor seiner großen Schauspielkarriere knackte Mark Wahlberg Autos, nahm Drogen und landete im Knast. Mit 17 musste er zu einer zweijährigen Haftstrafe wegen Körperverletzung antreten. Letztlich saß er 45 Tage im Gefängnis. © Christopher Khoury via www.imago-images.de

Schauspielerin, Sängerin, Model und Ex-Knacki! Lindsay Lohan hatte in ihrer Vergangenheit mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Lohan wurde mit Kokain erwischt und beim Fahren unter Alkoholeinfluss. Schnell ging ihr Führerschein in den 0er-Jahren flöten, wenig später stand auch Fahren ohne Fahrerlaubnis in ihrer Strafakte. Zunächst erhielt die Schauspielerin einen Tag Haftstrafe und eine dreijährige Bewährungszeit. Verstöße gegen ihre Bewährungsauflagen brachten ihr letztlich eine 90-tägige Haftstrafe ein. Nach 13 Tagen wurde Lohan wegen Überfüllung wieder entlassen.
6 / 20
Lindsay Lohan

Schauspielerin, Sängerin, Model und Ex-Knacki! Lindsay Lohan hatte in ihrer Vergangenheit mit Alkohol- und Drogenproblemen zu kämpfen. Lohan wurde mit Kokain erwischt und beim Fahren unter Alkoholeinfluss. Schnell ging ihr Führerschein in den 0er-Jahren flöten, wenig später stand auch Fahren ohne Fahrerlaubnis in ihrer Strafakte. Zunächst erhielt die Schauspielerin einen Tag Haftstrafe und eine dreijährige Bewährungszeit. Verstöße gegen ihre Bewährungsauflagen brachten ihr letztlich eine 90-tägige Haftstrafe ein. Nach 13 Tagen wurde Lohan wegen Überfüllung wieder entlassen. © imago stock&people via www.imago-images.de

Der ehemalige Tennisstar Boris Becker ist Ende April 2022 wegen seiner Insolvenzstraftaten zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Becker sitzt im Wandsworth Prison in London ein. Frühestens nach einem Jahr und drei Monaten darf er die übrige Zeit auf Bewährung verbringen.
7 / 20
Boris Becker

Der ehemalige Tennisstar Boris Becker ist Ende April 2022 wegen seiner Insolvenzstraftaten zu zweieinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Becker sitzt im Wandsworth Prison in London ein. Frühestens nach einem Jahr und drei Monaten darf er die übrige Zeit auf Bewährung verbringen. © Frank Augstein, dpa

US-Rapper DMX war ein Stammgast im Gefängnis. Er wanderte unter anderem wegen Waffenbesitzes, Autodiebstahl, Drogenhandels und Tierquälerei in den Bau. Earl Simmons, wie DMX mit bürgerlichem Namen heißt, starb am 9. April 2021 an den Folgen eines Herzinfarktes.
8 / 20
DMX

US-Rapper DMX war ein Stammgast im Gefängnis. Er wanderte unter anderem wegen Waffenbesitzes, Autodiebstahl, Drogenhandels und Tierquälerei in den Bau. Earl Simmons, wie DMX mit bürgerlichem Namen heißt, starb am 9. April 2021 an den Folgen eines Herzinfarktes. © IMAGO / UPI Photo

Die unter anderem durch die Filmreihe "The Fast and The Furious" bekannte Schauspielerin Michelle Rodriguez kam schon öfter mit dem Gesetz in Konflikt. 2003 wurde Rodriguez unter anderem wegen Trunkenheit am Steuer und Unfallflucht angeklagt. Letztlich musste sie für 48 Sunden ins Gefängnis. Die Strafe wurde mit einer Bewährungsfrist von drei Jahren ausgesprochen. Wegen Drogenkonsum und weiterer Verstöße gegen ihre Bewährungsauflagen kam sie in den Folgejahren erneut hinter Gitter.
9 / 20
Michelle Rodriguez

Die unter anderem durch die Filmreihe "The Fast and The Furious" bekannte Schauspielerin Michelle Rodriguez kam schon öfter mit dem Gesetz in Konflikt. 2003 wurde Rodriguez unter anderem wegen Trunkenheit am Steuer und Unfallflucht angeklagt. Letztlich musste sie für 48 Sunden ins Gefängnis. Die Strafe wurde mit einer Bewährungsfrist von drei Jahren ausgesprochen. Wegen Drogenkonsum und weiterer Verstöße gegen ihre Bewährungsauflagen kam sie in den Folgejahren erneut hinter Gitter. © IMAGO/ImageCollect

Zwei Spielzeiten stürmte Daniel Keita-Ruel für die SpVgg Greuther Fürth. Jahre zuvor, im März 2012, stand der Fußballer vor Gericht und wurde letztlich wegen schweren Raubes zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Insgesamt war der Spieler an drei bewaffneten Raubüberfällen beteiligt. Nach knapp vier Jahren im geschlossenen durfte er in den offenen Vollzug und erhielt bei Oberligist Ratingen 04/19 eine zweite Chance. Über Wattenscheid 09 und Fortuna Köln kam der Angreifer letztlich im Sommer 2018 an den Ronhof.
10 / 20
Daniel Keita-Ruel

Zwei Spielzeiten stürmte Daniel Keita-Ruel für die SpVgg Greuther Fürth. Jahre zuvor, im März 2012, stand der Fußballer vor Gericht und wurde letztlich wegen schweren Raubes zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt. Insgesamt war der Spieler an drei bewaffneten Raubüberfällen beteiligt. Nach knapp vier Jahren im geschlossenen durfte er in den offenen Vollzug und erhielt bei Oberligist Ratingen 04/19 eine zweite Chance. Über Wattenscheid 09 und Fortuna Köln kam der Angreifer letztlich im Sommer 2018 an den Ronhof. © Daniel Marr/Sportfoto Zink via www.imago-images.de

Auch Schauspieler Christian Slater kam mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt. Drei Jahre nachdem ihm der Durchbruch an der Seite Sean Connerys in "Der Name der Rose" gelang, brachte 1989 Slater Trunkenheit am Steuer zehn Tage Gefängnis ein. 1994 wurde der Mr. Robot-Darsteller am Flughafen festgenommen, weil er versucht hatte, seine Waffe mit auf einen Linienflug zu schmuggeln. 1998 musste der Schauspieler 59 von 90 Tagen absitzen. Er hatte im Jahr zuvor seine damalige Freundin Michelle Jonas verprügelt. Als Polizisten dazwischengingen, wurde ein Beamter verletzt. Slater hatte unter dem Einfluss von Kokain, Heroin und Alkohol gestanden.
11 / 20
Christian Slater

Auch Schauspieler Christian Slater kam mehrfach mit dem Gesetz in Konflikt. Drei Jahre nachdem ihm der Durchbruch an der Seite Sean Connerys in "Der Name der Rose" gelang, brachte 1989 Slater Trunkenheit am Steuer zehn Tage Gefängnis ein. 1994 wurde der Mr. Robot-Darsteller am Flughafen festgenommen, weil er versucht hatte, seine Waffe mit auf einen Linienflug zu schmuggeln. 1998 musste der Schauspieler 59 von 90 Tagen absitzen. Er hatte im Jahr zuvor seine damalige Freundin Michelle Jonas verprügelt. Als Polizisten dazwischengingen, wurde ein Beamter verletzt. Slater hatte unter dem Einfluss von Kokain, Heroin und Alkohol gestanden. © Cindy Ord via www.imago-images.de

Das Münchner Landgericht hatte Uli Hoeneß am 13. März 2014 in sieben Fällen der Steuerhinterziehung schuldig gesprochen und zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Der ehemalige Fußball-Manager hatte dem Fiskus mit einem Geheimkonto in der Schweiz mindestens 28,5 Millionen Euro Steuern vorenthalten. Hoeneß kam aufgrund der selten angewandten Halbstrafenregelung bereits nach 21 Monaten Gefängnis im Februar 2016 wieder frei. Üblicherweise werden Haftstrafen erst nach zwei Dritteln zur Bewährung ausgesetzt.
12 / 20
Uli Hoeneß

Das Münchner Landgericht hatte Uli Hoeneß am 13. März 2014 in sieben Fällen der Steuerhinterziehung schuldig gesprochen und zu drei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Der ehemalige Fußball-Manager hatte dem Fiskus mit einem Geheimkonto in der Schweiz mindestens 28,5 Millionen Euro Steuern vorenthalten. Hoeneß kam aufgrund der selten angewandten Halbstrafenregelung bereits nach 21 Monaten Gefängnis im Februar 2016 wieder frei. Üblicherweise werden Haftstrafen erst nach zwei Dritteln zur Bewährung ausgesetzt. © IMAGO / Future Image

1992 wurde Mike Tyson wegen Vergewaltigung verurteilt. Nach drei Jahren in Haft kam er wegen guter Führung und unter Bewährungsauflagen vorzeitig frei. Jahre später wanderte der ehemalige Schwergewichtsboxer noch einmal hinter Gitter, diesmal wegen Körperverletzung.
13 / 20
Mike Tyson

1992 wurde Mike Tyson wegen Vergewaltigung verurteilt. Nach drei Jahren in Haft kam er wegen guter Führung und unter Bewährungsauflagen vorzeitig frei. Jahre später wanderte der ehemalige Schwergewichtsboxer noch einmal hinter Gitter, diesmal wegen Körperverletzung. © imago sportfotodienst, via www.imago-images.de

Schwesta Ewa verdiente ihr Geld in der Vergangenheit nicht nur mit Deutschrap. Laut Anklage hatte die Rapperin aus Frankfurt mit jungen Fans mehrere "Prostitutionsreisen" unternommen. Ewa wurde wegen 35-facher Körperverletzung und Steuerhinterziehung zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Nach zwei Dritteln der Zeit wurde sie entlassen.
14 / 20
Schwesta Ewa

Schwesta Ewa verdiente ihr Geld in der Vergangenheit nicht nur mit Deutschrap. Laut Anklage hatte die Rapperin aus Frankfurt mit jungen Fans mehrere "Prostitutionsreisen" unternommen. Ewa wurde wegen 35-facher Körperverletzung und Steuerhinterziehung zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Nach zwei Dritteln der Zeit wurde sie entlassen. © Huebner

Shia LaBeouf verbrachte im Alter von 20 Jahren zwei Tage im Gefängnis, nachdem er das Auto seines Nachbarn geschrottet und ihn mit einem Küchenmesser bedroht hatte. 2007 wurde der Schauspieler aus einer Apotheke geworfen, wollte aber nicht gehen. Die Polizei musste sich letztlich kümmern und LaBeouf saß für eine Nacht ein. 2014 kam der Schauspieler kurz hinter Gitter, weil er während einer Musical-Aufführung für Unruhe sorgte, Polizisten bespuckte und mit homophoben Beschimpfungen um sich warf. 2017 landete der "Transformers"-Star wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses kurz im Gefängnis. Eine Kaution von 7000 US-Dollar brachte ihn wieder auf freien Fuß.
15 / 20
Shia LaBeouf

Shia LaBeouf verbrachte im Alter von 20 Jahren zwei Tage im Gefängnis, nachdem er das Auto seines Nachbarn geschrottet und ihn mit einem Küchenmesser bedroht hatte. 2007 wurde der Schauspieler aus einer Apotheke geworfen, wollte aber nicht gehen. Die Polizei musste sich letztlich kümmern und LaBeouf saß für eine Nacht ein. 2014 kam der Schauspieler kurz hinter Gitter, weil er während einer Musical-Aufführung für Unruhe sorgte, Polizisten bespuckte und mit homophoben Beschimpfungen um sich warf. 2017 landete der "Transformers"-Star wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses kurz im Gefängnis. Eine Kaution von 7000 US-Dollar brachte ihn wieder auf freien Fuß. © Jennifer Graylock via www.imago-images.de

831 Tage war Günther Kaufmann wegen Mordes unschuldig hinter Gittern. Nach dem Tod seines Steuerberaters hatte der Schauspieler zunächst ein Geständnis abgelegt und war zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Kaufmann wollte damit seine Ehefrau schützen, die drei Männer zu der Tat angestiftet hatte. Kaufmann hatte sein Geständnis erst nach der Verhaftung der Männer widerrufen. Er beantragte die Wiederaufnahme des Verfahrens und wurde im Januar 2005 freigesprochen. Am 10. Mai 2012 starb Kaufmann im Alter von 64 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.
16 / 20
Günther Kaufmann

831 Tage war Günther Kaufmann wegen Mordes unschuldig hinter Gittern. Nach dem Tod seines Steuerberaters hatte der Schauspieler zunächst ein Geständnis abgelegt und war zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Kaufmann wollte damit seine Ehefrau schützen, die drei Männer zu der Tat angestiftet hatte. Kaufmann hatte sein Geständnis erst nach der Verhaftung der Männer widerrufen. Er beantragte die Wiederaufnahme des Verfahrens und wurde im Januar 2005 freigesprochen. Am 10. Mai 2012 starb Kaufmann im Alter von 64 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts. © imago stock&people

Die zweifache Oscar-Preisträgerin Jane Fonda ist neben ihrem Job als Schauspielerin auch Bürgerrechtlerin und Umweltaktivistin. Klima-Proteste endeten für die "Grace & Frankie"-Darstellerin schon mehrmals in Handschellen. Auch eine Nacht im Gefängnis blieb ihr nicht erspart.
17 / 20
Jane Fonda

Die zweifache Oscar-Preisträgerin Jane Fonda ist neben ihrem Job als Schauspielerin auch Bürgerrechtlerin und Umweltaktivistin. Klima-Proteste endeten für die "Grace & Frankie"-Darstellerin schon mehrmals in Handschellen. Auch eine Nacht im Gefängnis blieb ihr nicht erspart. © IMAGO/Billy Bennight

Anfang März 2022 sprach das Hamburger Landgerichts den Rapper der Körperverletzung, eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz und zweimaliger Verletzung des Waffengesetzes schuldig. Gzuz, der mit bürgerlichem Namen Kristoffer Jonas Klauß heißt, soll nach dem Willen des Gerichts für acht Monate und zwei Wochen ins Gefängnis. Die Anwälte des Rappers haben Revision eingelegt. 2010 wurde das Mitglied der Rap-Crew "187 Strassenbande" wegen eines Überfalls zu drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. 2017 saß er in Untersuchungshaft wegen Körperverletzung.
18 / 20
Gzuz

Anfang März 2022 sprach das Hamburger Landgerichts den Rapper der Körperverletzung, eines Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz und zweimaliger Verletzung des Waffengesetzes schuldig. Gzuz, der mit bürgerlichem Namen Kristoffer Jonas Klauß heißt, soll nach dem Willen des Gerichts für acht Monate und zwei Wochen ins Gefängnis. Die Anwälte des Rappers haben Revision eingelegt. 2010 wurde das Mitglied der Rap-Crew "187 Strassenbande" wegen eines Überfalls zu drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. 2017 saß er in Untersuchungshaft wegen Körperverletzung. © AndreLenthe Fotografie via www.imago-images.de

Thug Life: Bevor Notorious B.I.G. und Tupac Shakur der Westcoast-Eastcoast-Fehde in den 1990er Jahren zum Opfer fielen, verbrachten sie einen Teil ihres Lebens im Gefängnis. Big Poppa Biggie Smalls verbrachte 1991 neun Monate hinter Gittern, weil er mit Kokain gedealt hatte. 1995 wurde Tupac Shakur wegen sexueller Belästigung zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Für eine Kaution von 1,4 Millionen US-Dollar kam Tupac nach nicht einmal einem Jahr wieder frei.
19 / 20
The Notorious B.I.G. und Tupac Shakur

Thug Life: Bevor Notorious B.I.G. und Tupac Shakur der Westcoast-Eastcoast-Fehde in den 1990er Jahren zum Opfer fielen, verbrachten sie einen Teil ihres Lebens im Gefängnis. Big Poppa Biggie Smalls verbrachte 1991 neun Monate hinter Gittern, weil er mit Kokain gedealt hatte. 1995 wurde Tupac Shakur wegen sexueller Belästigung zu viereinhalb Jahren Haft verurteilt. Für eine Kaution von 1,4 Millionen US-Dollar kam Tupac nach nicht einmal einem Jahr wieder frei. © Mary Evans Picture Library via www.imago-images.de

Der amerikanische Schauspieler Kiefer Sutherland saß wegen Trunkenheit am Steuer 48 Tage im Gefängnis.
20 / 20
Kiefer Sutherland

Der amerikanische Schauspieler Kiefer Sutherland saß wegen Trunkenheit am Steuer 48 Tage im Gefängnis. © Keith Mayhew/Landmark Media via www.imago-images.de