Millionenprojekt in Erlangen

Die StUB zwischen Nürnberg und Erlangen kommt: Reaktionen und Emotionen nach dem Wahlkrimi

11.6.2024, 11:47 Uhr
Die StUb kommt: Die Erlanger Bürgerinnen und Bürger haben am 9. Juni für das 300-Millionen-Euro-Projekt gestimmt. Oberbürgermeister Florian Janik ist überglücklich über das Wahlergebnis.

© Harald Sippel Die StUb kommt: Die Erlanger Bürgerinnen und Bürger haben am 9. Juni für das 300-Millionen-Euro-Projekt gestimmt. Oberbürgermeister Florian Janik ist überglücklich über das Wahlergebnis.

Es war ein Konflikt der besonderen Art: Während sich die CSU-Spitze hinter das Projekt der Stadt-Umland-Bahn gestellt hatte, machte die Erlanger Rathaus-CSU ungebremst Stimmung gegen das Mammut-Projekt. Gewonnen hat sie trotzdem nicht. Das sagen Bayerns Ministerpräsident Markus Söder und Innenminister Joachim Herrmann zum Wahlergebnis.

Auch in Nürnberg ist die Freude groß. Nürnbergs Oberbürgermeister König zeigt sich sichtlich erleichtert: "Das ist eine sehr gute Nachricht für unsere Region!"

Die StUB als Anreiz für Arbeitnehmer? So positionieren sich Siemens
und die FAU

So uneins viele Bürger in Bezug auf die StUB waren, so einig sind sich die meisten großen Arbeitgeber der Region: Die Stadt-Umland-Bahn soll Mitarbeitern das Leben nicht nur erleichtern - sie soll auch neue anlocken. Nur Adidas schweigt.

Die Friedrich-Alexander-Universität (FAU) gehört zu den StUB-Befürwortern der ersten Stunde. Die Freude über das Abstimmungsergebnis ist deshalb entsprechend groß. Doch wie geht es jetzt weiter?

Bürgerentscheid am 9. Juni: So reagierten die Erlanger auf das Wahlergebnis zur StUB

Mit Spannung haben am Sonntagabend die Anwesenden im Erlanger Rathaussaal das Ergebnis des Bürgerentscheids zur StUB erwartet. Jubel brach aus, als klar war, dass die Stadt-Umland-Bahn kommen wird. Während die Freude bei den Befürwortern groß war, allen voran bei Oberbürgermeister Florian Janik, kam bei den Gegnern Ernüchterung auf.

Des einen Freud ist des anderen Leid: Die StUB-Gegner zeigen sich in Erlangen enttäuscht, dennoch ist die rede von einem demokratischen Prozess, dessen Ergebnis man respektieren werde.

Euphorie und Mahnungen: So reagieren die Herzogenauracher auf StUB-Wahlergebnis

Auch in Herzogenaurach hat man gespannt auf das Ergebnis der Wahl zu Stadt-Umland-Bahn gewartet. Da die Stadt damit eine Schienenanbindung bekommt – herrscht viel Freude, teils aber auch Ernüchterung.

Erlangen sagt Ja zur StUB: Dieses Votum stärkt die gesamte Metropolregion

Der geplante Bau der Stadt-Umland-Bahn hat Erlangen in zwei Lager geteilt. Befürworter und Gegner der StUB standen sich teils unversöhnlich gegenüber. Gut, dass nun Klarheit herrscht, kommentiert NN-Chefredakteur Michael Husarek.

Verwandte Themen


4 Kommentare