Feuerwehr vor Ort

Rauch drang aus Gebäude: Großeinsatz in Seukendorfer Seniorenheim

Julia Ruhnau

Fürther Nachrichten

E-Mail zur Autorenseite

22.6.2024, 14:06 Uhr
Zahlreiche Einsatzkräfte verschiedener Wehren und des Rettungsdienstes waren vor Ort.

© NEWS5 / David Oßwald/NEWS5 Zahlreiche Einsatzkräfte verschiedener Wehren und des Rettungsdienstes waren vor Ort.

Ein Großaufgebot der Feuerwehr ist am Samstag in den Seukendorfer Norden ausgerückt. Gegen Mittag drang dort aus den Räumen eines Seniorenheims Am Veitsbronner Weg dichter Rauch. Laut Jörg Bohun, Kommandant der Freiwilligen Feuerwehr Seukendorf, ging die Alarmierung um 11.41 Uhr ein. Schnell waren über 50 Kräfte verschiedener Wehren und des Rettungsdienstes vor Ort.

Mitarbeiter öffneten den Feuerwehrleuten die Tür zu den Kellerräumen, die stark verqualmt waren. Mithilfe eines Elektrolüfters machten sich die Einsatzkräfte ans Werk, um das Gebäude zu entrauchen. Ein Feuer war nicht sichtbar. Als die Luft wieder klar war, machten sich die Retter ein Bild von der Lage.

Der Keller des Altenheims im Norden des Ortes war komplett verraucht.

Der Keller des Altenheims im Norden des Ortes war komplett verraucht. © NEWS5 / David Oßwald/NEWS5

Ursache für den Rauch war laut Feuerwehr eine Pellet- und Gasheizung, die vorerst abgeschaltet wurde. Ein vom dem Altenheim gerufener Fachmann stellte dann den Betrieb über das Wochenende sicher. Menschen waren zu keiner Zeit in Gefahr, das Gebäude musste nicht evakuiert werden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.