Schlimme Eltern und Mandelkuchen zum Lebensende

Das wollen Kinder in der Adventszeit lesen - hier unsere 10 Buchtipps

3.12.2023, 15:00 Uhr
Wir haben Wolf Erlbruch (1948-2022), seine Bücher und beliebten Kinderzimmerkalender nicht vergessen. Und auch der Dichter Arno Rautenberg scheint den begnadeten Illustratoren aus Wuppertal zu verehren: Für sein Buch mit dem weltbesten Motto "Mut ist was Gutes" hat er Erlbruchs Tiere, die kecken Katzen, tollen Bären und sportlichen Schweinchen, mit kurzen, kindgerechten Versen versehen. Keine falschen Hemmungen also: "Steig zu dem dicksten ochsen/in den ring um zu boxen"! (Peter Hammer, 14 Euro). lups
1 / 10

Spring ins Buch!

Wir haben Wolf Erlbruch (1948-2022), seine Bücher und beliebten Kinderzimmerkalender nicht vergessen. Und auch der Dichter Arno Rautenberg scheint den begnadeten Illustratoren aus Wuppertal zu verehren: Für sein Buch mit dem weltbesten Motto "Mut ist was Gutes" hat er Erlbruchs Tiere, die kecken Katzen, tollen Bären und sportlichen Schweinchen, mit kurzen, kindgerechten Versen versehen. Keine falschen Hemmungen also: "Steig zu dem dicksten ochsen/in den ring um zu boxen"! (Peter Hammer, 14 Euro). lups © Erlbruch/Peter Hammer Verlag; Montage: Sabine Schmid

Eltern sind peinlich. Keine Frage. Man muss ihnen nur mal beim Tanzen zuschauen. Zum Davonlaufen! Manche sind aber richtig schlimm. Und ganz besonders die im neuen Buch des britischen Bestseller-Autors David Walliams. Er stellt uns diesmal "Die schlimmsten Eltern der Welt" vor. Wer diesen schweren Wälzer zur Hand nimmt, braucht einen robusten Magen – es wird stellenweise echt eklig. Dabei sind nämlich auch Väter mit grässlichen Füßen. Mehr sei nicht verraten. David Walliams hat seine Leserschaft mit "Gangsta-Oma", "Banditen-Papa", "Zombie-Zahnarzt" und vielen anderen schrägen Gesellen prächtig amüsiert. Dass seine Bücher aber so unterhaltsam sind, liegt auch an den wunderbar wilden Illustrationen des Autors und Zeichners Tony Ross (Rotfuchs, 16 Euro, ab 8). gs
2 / 10

Von schlimmen Eltern

Eltern sind peinlich. Keine Frage. Man muss ihnen nur mal beim Tanzen zuschauen. Zum Davonlaufen! Manche sind aber richtig schlimm. Und ganz besonders die im neuen Buch des britischen Bestseller-Autors David Walliams. Er stellt uns diesmal "Die schlimmsten Eltern der Welt" vor. Wer diesen schweren Wälzer zur Hand nimmt, braucht einen robusten Magen – es wird stellenweise echt eklig. Dabei sind nämlich auch Väter mit grässlichen Füßen. Mehr sei nicht verraten. David Walliams hat seine Leserschaft mit "Gangsta-Oma", "Banditen-Papa", "Zombie-Zahnarzt" und vielen anderen schrägen Gesellen prächtig amüsiert. Dass seine Bücher aber so unterhaltsam sind, liegt auch an den wunderbar wilden Illustrationen des Autors und Zeichners Tony Ross (Rotfuchs, 16 Euro, ab 8). gs © Rotfuchs; Pexels/pixabay/LizenzCC0; Montage: Sabine Schmid

Schon gewusst? Alle rotfüßigen Tölpel sind begnadete Bäcker. Tja. Das Leben steckt voller Überraschungen, und das ist auch die Botschaft des wunderbaren Buches "Der Blaufußtölpel" von Rob Biddulph.  Der 1972 in London geborene und vielfach ausgezeichnete Autor, Illustrator und Designer nimmt uns mit in die Welt dieser possierlichen Vögel mit den bunten Füßen. Die backen wie die Weltmeister, nur der rotfüßige Rudi hat ein Problem: Sein Mandelkuchen ist verschwunden! Und so beginnt eine lange Spurensuche durch den Wald und den Schnee, immer den Krümeln nach kann nicht verkehrt sein. Es stellt sich die Frage: Was hat der Blaufußtölpel mit dem Diebstahl zu tun? Witzig gereimt (und übersetzt von Sophie und Peter Torberg), großartig gezeichnet (Diogenes, 18 Euro, ab 3). she
3 / 10

Wo ist der Kuchen hin?

Schon gewusst? Alle rotfüßigen Tölpel sind begnadete Bäcker. Tja. Das Leben steckt voller Überraschungen, und das ist auch die Botschaft des wunderbaren Buches "Der Blaufußtölpel" von Rob Biddulph
Der 1972 in London geborene und vielfach ausgezeichnete Autor, Illustrator und Designer nimmt uns mit in die Welt dieser possierlichen Vögel mit den bunten Füßen. Die backen wie die Weltmeister, nur der rotfüßige Rudi hat ein Problem: Sein Mandelkuchen ist verschwunden! Und so beginnt eine lange Spurensuche durch den Wald und den Schnee, immer den Krümeln nach kann nicht verkehrt sein. Es stellt sich die Frage: Was hat der Blaufußtölpel mit dem Diebstahl zu tun? Witzig gereimt (und übersetzt von Sophie und Peter Torberg), großartig gezeichnet (Diogenes, 18 Euro, ab 3). she © Diogenes; PIRO/pixabay/LizenzCC0; Montage: Sabine Schmid

Dass man den Tag am besten genießen soll (Carpe diem – es könnte dein letzter sein!), das kapieren heute auch schon die Kleinen, zum Beispiel beim Chatten am Handy. Und ein Postscriptum, kurz P.S., als Nachsatz unter Briefen (wer schreibt sie noch?), kann man da praktischerweise laufend hinzufügen oder? Endlos, bis man erwachsen ist, sozusagen! Aber im Ernst: "Von Carpe diem bis Post scriptum", wie sich dieses hilfreiche Buch von Zuzanna Kisielewska über antike Redewendungen und ihre Geschichten nennt, ist anregende Lektüre – und kann nicht nur leidenden Lateinschülern ein paar kluge Sprüche wie auch grundlegende Lebenserkenntnisse vermitteln. Mit knalligen Bildern macht das fast schon Spaß und zeigt die alten Griechen und Römer ja auch ziemlich modern (Hanser, 22 Euro, ab 10). lups
4 / 10

Wie die alten Römer

Dass man den Tag am besten genießen soll (Carpe diem – es könnte dein letzter sein!), das kapieren heute auch schon die Kleinen, zum Beispiel beim Chatten am Handy. Und ein Postscriptum, kurz P.S., als Nachsatz unter Briefen (wer schreibt sie noch?), kann man da praktischerweise laufend hinzufügen oder? Endlos, bis man erwachsen ist, sozusagen! Aber im Ernst: "Von Carpe diem bis Post scriptum", wie sich dieses hilfreiche Buch von Zuzanna Kisielewska über antike Redewendungen und ihre Geschichten nennt, ist anregende Lektüre – und kann nicht nur leidenden Lateinschülern ein paar kluge Sprüche wie auch grundlegende Lebenserkenntnisse vermitteln. Mit knalligen Bildern macht das fast schon Spaß und zeigt die alten Griechen und Römer ja auch ziemlich modern (Hanser, 22 Euro, ab 10). lups © Hanser; pascal OHLMANN/pixabay/LizenzCC0; Montage: Sabine Schmid

Fast wie im Märchen. Es war einmal... eine weiße Seite. So fängt hier alles an. Aber schau, schon steht links ein rosa Häschen da, und rechts noch vier andere lustige Wesen, wie Hund oder Bär irgendwie, aber bunt. Nur dass die nun gar nicht wissen, was sie eigentlich tun sollen, und dann dauernd fragen, ungeduldig wie nur Kinder es sein können: "... aber wo ist die Geschichte?" Kann man ja verstehen. Wo bleibt sie denn, die Handlung, das ist ja fast wie bei Samuel Beckett und "Warten auf Godot", wo dieser Godot auch nie auftaucht! Aber langsam: Marianna Coppo, die uns schon mit ihrem "Steinchen" verzauberte, hat natürlich auch in diesem Buch eine schöne Überraschung. Und schon füllen sich die Seiten – man staune! Oder mache einfach mit... (Bohem, 18 Euro, ab 3) lups
5 / 10

So gibt's Geschichten

Fast wie im Märchen. Es war einmal... eine weiße Seite. So fängt hier alles an. Aber schau, schon steht links ein rosa Häschen da, und rechts noch vier andere lustige Wesen, wie Hund oder Bär irgendwie, aber bunt. Nur dass die nun gar nicht wissen, was sie eigentlich tun sollen, und dann dauernd fragen, ungeduldig wie nur Kinder es sein können: "... aber wo ist die Geschichte?" Kann man ja verstehen. Wo bleibt sie denn, die Handlung, das ist ja fast wie bei Samuel Beckett und "Warten auf Godot", wo dieser Godot auch nie auftaucht! Aber langsam: Marianna Coppo, die uns schon mit ihrem "Steinchen" verzauberte, hat natürlich auch in diesem Buch eine schöne Überraschung. Und schon füllen sich die Seiten – man staune! Oder mache einfach mit... (Bohem, 18 Euro, ab 3) lups © Bohem; Alexa/pixabay/LizenzCC0; Montage: Sabine Schmid

Ist ja herzig! "Was steht auf dem Grabstein einer Betrügerin? – Sie wurde reingelegt." Das Sterben mag kein Witz sein, oder nur in seltenen Fällen (wie bei dem alten Österreicher, der selbst über seinen meterlangen Bart stolperte), aber man kann sich dem Thema auch heiter nähern. So wie Katharina von der Gathen und die wieder einmal unvergleichliche Illustratorin Anke Kuhl in ihrem Buch "Radieschen von unten" – das wirklich alles tut, um "neugierige Kinder" (und, ähm, ihre Eltern) entspannt mit dem Tod vertraut zu machen. Gibt es in Ghana nicht gar Särge in Form eines Turnschuhs? Ja, für Sportler. Die sind dann ja auch am Ziel... (Klett Kinderbuch, 22 Euro, ab 8) lups
6 / 10

Heiteres über den Tod

Ist ja herzig! "Was steht auf dem Grabstein einer Betrügerin? – Sie wurde reingelegt." Das Sterben mag kein Witz sein, oder nur in seltenen Fällen (wie bei dem alten Österreicher, der selbst über seinen meterlangen Bart stolperte), aber man kann sich dem Thema auch heiter nähern. So wie Katharina von der Gathen und die wieder einmal unvergleichliche Illustratorin Anke Kuhl in ihrem Buch "Radieschen von unten" – das wirklich alles tut, um "neugierige Kinder" (und, ähm, ihre Eltern) entspannt mit dem Tod vertraut zu machen. Gibt es in Ghana nicht gar Särge in Form eines Turnschuhs? Ja, für Sportler. Die sind dann ja auch am Ziel... (Klett Kinderbuch, 22 Euro, ab 8) lups © Klett Kinderbuch; Ngo Minh Tuan/pixabay/LizenzCC0; Montage: Sabine Schmid

Das Jahresende naht – und bei Familie Rübe wächst die Aufregung. Denn sie hat besondere Rituale für den letzten Tag des Jahres. Eine zentrale Rolle in "Rüben und Raketen" von Finn-Ole Heinrich und Dita Zipfel spielen Familienesel Olga, eine Mülldeponie und natürlich Silvesterraketen. Es entspinnt sich eine Geschichte um Schuhe, die nach toter Katze mit Camembert riechen, und Kuscheltier Ökkel, das weder Pirat noch Prinzessin sein kann. Oder doch? Es geht ums Loslassen und (einander) Festhalten. Tine Schulz illustriert die Erzählung mit schwungvollem, fröhlichen Strich. Ein Buch für Kinder ab vier Jahren, dem es gelingt, eine kleine Episode groß werden zu lassen – und im Idealfall Familien dazu anregt, Ideen für eigene Familientraditionen zu finden. (mairisch, 17 Euro) cur
7 / 10

Silvester mal anders

Das Jahresende naht – und bei Familie Rübe wächst die Aufregung. Denn sie hat besondere Rituale für den letzten Tag des Jahres. Eine zentrale Rolle in "Rüben und Raketen" von Finn-Ole Heinrich und Dita Zipfel spielen Familienesel Olga, eine Mülldeponie und natürlich Silvesterraketen. Es entspinnt sich eine Geschichte um Schuhe, die nach toter Katze mit Camembert riechen, und Kuscheltier Ökkel, das weder Pirat noch Prinzessin sein kann. Oder doch? Es geht ums Loslassen und (einander) Festhalten. Tine Schulz illustriert die Erzählung mit schwungvollem, fröhlichen Strich. Ein Buch für Kinder ab vier Jahren, dem es gelingt, eine kleine Episode groß werden zu lassen – und im Idealfall Familien dazu anregt, Ideen für eigene Familientraditionen zu finden. (mairisch, 17 Euro) cur © mairisch; 27707/pixabay/LizenzCC0; Montage: Sabine Schmid

Dass Orang-Utans intelligent sind, wissen sicher viele, aber dass Rabenvögel gar klüger als menschliche Babys und Ziegen alles andere als dumm sind, das haben Michael Holland und die Illustratorin Daniela Olejniková in "Ganz schön schlaue Tiere" zusammengetragen. Welche geheimen Tricks die Fransenspringspinne – deren Name gleichzeitig als Zungenbrecher geübt werden kann – im Kampf auf Lager hat und vieles anderes Wissenswertes und Kurioses erfahren hier junge Leser ab dem Grundschulalter. Und selbst Erwachsene können auf der nächsten Party damit punkten, dass Schimpansen etwa das Computerspiel Pac-Man packen und Ratten Auto fahren können, wenn es ums Fressen geht. Außerdem lernt man mal, wie das menschliche Gehirn funktioniert und wie wir wurden, was wir sind... (Kleine Gestalten, 19,99 Euro, ab 6) cur
8 / 10

Was Tiere alles können

Dass Orang-Utans intelligent sind, wissen sicher viele, aber dass Rabenvögel gar klüger als menschliche Babys und Ziegen alles andere als dumm sind, das haben Michael Holland und die Illustratorin Daniela Olejniková in "Ganz schön schlaue Tiere" zusammengetragen. Welche geheimen Tricks die Fransenspringspinne – deren Name gleichzeitig als Zungenbrecher geübt werden kann – im Kampf auf Lager hat und vieles anderes Wissenswertes und Kurioses erfahren hier junge Leser ab dem Grundschulalter. Und selbst Erwachsene können auf der nächsten Party damit punkten, dass Schimpansen etwa das Computerspiel Pac-Man packen und Ratten Auto fahren können, wenn es ums Fressen geht. Außerdem lernt man mal, wie das menschliche Gehirn funktioniert und wie wir wurden, was wir sind... (Kleine Gestalten, 19,99 Euro, ab 6) cur © Kleine Gestalten; Andreas Hoja/pixabay/LizenzCC0; Montage: Sabine Schmid

Also, wenn man schon frei ist, sozusagen vogelfrei, und schon den ganzen Himmel zur Verfügung hat – warum soll man dann als Wolke immer nur Schäfchen nachbilden? Schäfchen oder gar Zuckerwatte? Sicher, das freut die Menschen, die es immer süß wollen, aber kreativ ist doch was anderes! Die Berliner Illustratorin Anna Gusella, bereits mehrfach ausgezeichnet, lässt in ihrem wunderbaren neuen Bilderbuch "Wolkentiere und Quadrat" eine kleine Wolke über dem Atlantik ins existenzielle Grübeln kommen – und zeigt dann, mit poetischem Pinsel- und Stiftstrich, was da oben passiert, wenn aus dem weißen Traumstoff plötzlich ein rennendes Mäuschen wird oder eben, warum nicht mal geometrisch, ein richtiges Quadrat. Ein Buch zum Kopfheben! (Kunstanstifter, 25 Euro, ab 5) lups
9 / 10

Eine Wolke traut sich

Also, wenn man schon frei ist, sozusagen vogelfrei, und schon den ganzen Himmel zur Verfügung hat – warum soll man dann als Wolke immer nur Schäfchen nachbilden? Schäfchen oder gar Zuckerwatte? Sicher, das freut die Menschen, die es immer süß wollen, aber kreativ ist doch was anderes! Die Berliner Illustratorin Anna Gusella, bereits mehrfach ausgezeichnet, lässt in ihrem wunderbaren neuen Bilderbuch "Wolkentiere und Quadrat" eine kleine Wolke über dem Atlantik ins existenzielle Grübeln kommen – und zeigt dann, mit poetischem Pinsel- und Stiftstrich, was da oben passiert, wenn aus dem weißen Traumstoff plötzlich ein rennendes Mäuschen wird oder eben, warum nicht mal geometrisch, ein richtiges Quadrat. Ein Buch zum Kopfheben! (Kunstanstifter, 25 Euro, ab 5) lups © Kunstanstifter; Simon/pixabay/LizenzCC0; Montage: Sabine Schmid

Haben wir es geschafft? Sind wir schon ein Stück weiter, "Den Hügel hinauf"? So nannte die junge schwarze Lyrikerin Amanda Gorman ihr vielbeachtetes Gedicht, mit dem sie die Inauguration von Joe Biden als US-Präsident begleitete. Die Hoffnung, die aus ihren Zeilen sprach, speist auch ihr neues Kinderbuch "Irgendetwas, irgendwann", das ganz zart und einfach Zuversicht machen will: Könnte hier nicht eine Blume, dort ein kleines Bäumchen stehen? Wird die Welt nicht besser, wenn sie grün wird? Also, pack es an! Ein netter, nostalgisch illustrierter Appell. (Hoffmann & Campe, 16 Euro). lups
10 / 10

Amanda Gorman macht Mut

Haben wir es geschafft? Sind wir schon ein Stück weiter, "Den Hügel hinauf"? So nannte die junge schwarze Lyrikerin Amanda Gorman ihr vielbeachtetes Gedicht, mit dem sie die Inauguration von Joe Biden als US-Präsident begleitete. Die Hoffnung, die aus ihren Zeilen sprach, speist auch ihr neues Kinderbuch "Irgendetwas, irgendwann", das ganz zart und einfach Zuversicht machen will: Könnte hier nicht eine Blume, dort ein kleines Bäumchen stehen? Wird die Welt nicht besser, wenn sie grün wird? Also, pack es an! Ein netter, nostalgisch illustrierter Appell. (Hoffmann & Campe, 16 Euro). lups © Hoffmann & Campe; Berkan Küçükgül/pixabay/LizenzCC0; Montage: Sabine Schmid

Verwandte Themen