Diät-Tipps

Studie zeigt: Konsum von Rotwein unterstützt beim Abnehmen

Ella Gößelein

24.4.2022, 14:29 Uhr
Rotwein kann beim Abnehmen unterstützen.

© Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa Rotwein kann beim Abnehmen unterstützen.

Bislang schien klar zu sein, dass Alkohol viele Kalorien hat und deshalb für extra Kilos auf der Waage sorgt. Eine Studie der Washington State University bestätigt aber das Gegenteil und zeigt, dass Rotwein beim Abnehmen hilft.

Das liegt vor allem an dem Stoff Resveratrol, der im Rotwein enthalten ist und dafür sorgt, dass weißes in braunes Fettgewebe umgewandelt wird. Das braune Fettgewebe kann der menschliche Körper dann leichter verbrennen. Durch das Umwandeln der Fette können Übergewicht und Stoffwechselstörungen vorgebeugt werden. Ein Glas Rotwein am Abend kann also durchaus zu einer schlankeren Figur verhelfen, sofern man auf die Gesamtmenge an Kalorien achtet, die man am Tag zu sich nimmt. Diese muss niedriger sein als der Tagesverbrauch, damit man Fett verliert.

Jedoch warnen Ärzte und Experten auch vor regelmäßigem Alkoholkonsum, da dieser möglicherweise zur Gewohnheit wird und zur Sucht führt. Wer auf den Rotwein verzichten möchte, kann auch auf Beeren und Trauben zurückgreifen. Denn auch dort ist der Stoff Resveratrol enthalten. Die Umwandlung der Traube zum Wein führt lediglich dazu, dass Resveratrol im Rotwein in konzentrierter Form zu finden ist. Die süßen Früchte enthalten zudem viele Vitamine, die bei einer gesunden Ernährung nicht fehlen dürfen.

11 Kommentare