Kontrolle

Einsatz im Hauptbahnhof Nürnberg: Mann bedroht Polizisten - diese ziehen Waffe

10.7.2024, 13:43 Uhr
Ein Mann hat im Hauptbahnhof Polizeibeamte bedroht (Symbolbild).

© Daniel Karmann/dpa Ein Mann hat im Hauptbahnhof Polizeibeamte bedroht (Symbolbild).

Ein Mann hat am Dienstag, 9. Juli, im Rahmen einer Personenkontrolle Polizisten mit einer abgebrochenen Flasche bedroht. Gegen 12.45 Uhr kontrollierten Beamte den Mann im Hauptbahnhof.

Im Rucksack führte er eine zerbrochene Wodkaflasche mit sich, welche durch die Beamten zu Eigensicherungsgründen zur Seite gelegt wurde. Plötzlich ergriff der Mann die Glasflasche, richtete die zerbrochene Seite in Richtung der Beamten und lief auf diese zu.

Beamte ziehen Dienstwaffen

Er wurde aufgefordert, die Flasche wegzulegen. Doch dem kam der Mann nicht nach, sodass die Beamten ihre Dienstwaffe zogen. Er wurde zu Boden gebracht. Nach Hinzukommen eines weiteren Beamten konnte der sich stark zur Wehr setzende Mann gefesselt und zur Dienststelle gebracht werden. Der Beschuldigte zog sich leichte Verletzungen in Form von Abschürfungen zu.

Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag. Zudem wurde eine Blutentnahme angeordnet. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Widerstands und Bedrohung gegen den Mann eingeleitet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.