Größtes Festival in der Region

Rock im Park 2024: Die schönsten Bilder und Geschichten aus Nürnberg im Überblick

13.6.2024, 15:55 Uhr
"Rock im Park" ist eines der größten Musikfestivals in Deutschland. In diesem Jahr fand es vom 6. bis zum 9. Juni statt.

© Daniela Adelfinger / Christian Urban / Thomas Correll "Rock im Park" ist eines der größten Musikfestivals in Deutschland. In diesem Jahr fand es vom 6. bis zum 9. Juni statt.

An allen drei Tagen haben unsere Reporterinnen und Reporter bis in die Nacht hinein live von Rock im Park berichtet. Wir starten mit einem "Best Off" der Ticker-Beiträge.

Wie sicher war Rock im Park 2024 in Nürnberg?

Zum Auftakt standen am Freitagabend mit Billy Talent und Green Day gleich zwei Superstars auf der Hauptbühne - und es war eng, sehr eng. Einige Besucher fühlten sich unwohl und kritisieren den Veranstalter. Der reagiert und sagt: "Die Lage war zu jedem Zeitpunkt sicher."

Trotzdem gilt: Rock im Park ist auch für medizinische Einsatzkräfte ein gewaltiger Kraftakt. Sie versorgen kleine und größere Wunden. Doch wie macht man ein Festival für Zehntausende sicher? Ein exklusiver Einblick.

Ist Rock im Park wirklich nur die kleine Schwester von "Rock am Ring"? - Das macht das Festival so besonders

Rock im Park wird häufig als die kleine Schwester von Rock am Ring bezeichnet. Doch Stephan Velten, der für beide Festivals beruflich im Einsatz ist, ist da anderer Meinung - und nennt einige Punkte, die Rock im Park durchaus einzigartig machen.

Bei Rock im Park gibt es nichts, was es nicht gibt. Menschen, die in unmöglichen Positionen schlummern, Tiere der besonderen Art und Veranstalterhinweise, die für Lacher sorgen. Eine Betrachtung der Kuriositäten unseres Redakteurs Johannes Handl.

Bei Rock im Park sorgt der "Moshpit-Minister" bei überbordender Ekstase im Publikum für Ordnung vor der Bühne - und ist seitdem Kult. Der 21-Jährige will, dass im Gedränge niemand zu Schaden kommt. Wer ist der Typ?

Doch lohnt sich ein Besuch des Festivals wirklich? Viele Fans kommen jedes Jahr aufs Neue wieder - andere einmal und nie wieder. Was ist Rock im Park denn nun: Ein Festival-Highlight oder doch eher ein totorganisierter Kommerz-Großevent? Ein Meinungsbeitrag.

Müll und Lärm: Das sagen die Anwohner zu dem größten Festival in der Region

Wo die einen feiern, wohnen andere. Und wenn die Headliner bei Rock im Park die Musik aufdrehen, vibrieren bei den Anwohnern im Nürnberger Süden die Fenster. Wie fühlt sich das Mega-Festival für sie an? Frontbesuch auf dem Balkon einer Frau, die gegen ein ganz anderes Problem wettert.

Nach der Mucke ist vor dem Müll: In Nürnberg wird nach drei Tagen Rock im Park sauber gemacht. Das Aufräumen der Tonnen von Müll vom Festival läuft heuer dabei anders als sonst. So sieht‘s dort jetzt aus.

Fleißige Helfer haben in den letzten Tagen gut 200 Tonnen Müll nach Rock im Park entsorgt - weniger als im Spitzenjahr 2018, aber mehr als im vergangenen Jahr. Nürnbergs Bürgermeister lobt, sieht aber trotzdem "Luft nach oben".

Die schönsten Bilder von Rock im Park 2024 - vom Anfang bis zum Ende

Bei Rock im Park gibt es nicht nur ordentlich auf die Ohren, sondern auch immer viel zu sehen. Wir haben uns am ersten Festival-Tag auf den Campingplätzen umgeschaut, welche kuriosen Dinge die Parkrocker im Gepäck haben.

Und so sind drei Tage Rock im Park wie im Rausch vorbeigezogen. Tausende Rock-im-Park-Jünger starteten bei bestem Sommerwetter ins heiße Festival-Wochenende. Wir haben die besten Bilder vom Auftakt bis Ende zusammengestellt.

Nach einem fulminanten Freitag hatte die RIP-Gemeinde auch am Samstag allen Grund für Partystimmung. Bei viel Sonnenschein wurde eifrig auf die Flüssigkeitszufuhr geachtet - Bands wie Wanda, Kraftklub und Machine Head heizten ein.

Am Sonntag wartete dann das große Finale. Es wurde gerockt, bis Die Ärzte kamen.

Verwandte Themen


Keine Kommentare