Krieg, Klima-Transformation und steigende Preise

Bayerns DGB-Chef im Interview: Hat Ihre Solidarität Grenzen, Herr Stiedl?

Max Söllner
Max Söllner

Volontär

E-Mail zur Autorenseite

30.4.2022, 15:00 Uhr
Bernhard Stiedl, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Bayern, sprach im März während einer Münchener Demonstration gegen den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine. Der gebürtige Deggendorfer wurde im Januar mit 51 Jahren zum Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Bayern gewählt. Zuvor war er vor allem bei der IG Metall in Ingolstadt aktiv – zunächst ehrenamtlich, später hauptamtlich. Stiedl ist ausgebildeter Feinmechaniker und hat BWL studiert.

© Lukas Schulz / aal.photo via www.imago-images.de Bernhard Stiedl, Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Bayern, sprach im März während einer Münchener Demonstration gegen den russischen Angriffskrieg auf die Ukraine. Der gebürtige Deggendorfer wurde im Januar mit 51 Jahren zum Vorsitzenden des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) in Bayern gewählt. Zuvor war er vor allem bei der IG Metall in Ingolstadt aktiv – zunächst ehrenamtlich, später hauptamtlich. Stiedl ist ausgebildeter Feinmechaniker und hat BWL studiert.

Verwandte Themen


Keine Kommentare