Polizei ermittelt

Mitten in der Nacht: Passant findet toten Mann in Franken

Tobi Lang
Tobi Lang

Redakteur

E-Mail zur Autorenseite

6.8.2022, 09:39 Uhr
Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. 

© NEWS5 / Merzbach, NEWS5 Ein Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. 

Es war kurz vor 1 Uhr nachts, als ein Passant einen bewusstlosen Mann neben seinem Fahrrad in der Emil-Kemmer-Straße in Hallstadt (Landkreis Bamberg) fand. Ein sofort alarmierter Notarzt konnte aber nur noch den Tod des 44-Jährigen feststellen. Mehrere Reanimationsversuche scheiterten. Was war passiert?

Auch die Polizei bleibt bislang vage. Nach ersten Erkenntnissen, heißt es in einer Pressemitteilung, fuhr der Mann aber von Hallstadt in Richtung Bamberg, als er nach einer Autobahnbrücke auf Höhe des Impfzentrums die Kontrolle über sein Rad verlor. Der 44-Jährige touchierte wohl den Randstein und stürzte zu Boden. "Hierbei zog er sich die schweren Verletzungen zu, denen er noch an der Unfallstelle erlag."

Die Staatsanwaltschaft ist inzwischen in die Ermittlungen eingebunden. 

Die Staatsanwaltschaft ist inzwischen in die Ermittlungen eingebunden.  © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft Bamberg einen Gutachter beauftragt - er soll den genauen Hergang des tödlichen Unfalls rekonstruieren. Die Polizei bittet Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, sich unter der Nummer 0951/9129-310 zu melden.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.