Altmühltaler informiert Bürger am 17. Mai über Probebohrungen

Lidia Piechulek Autorenprofil
Lidia Piechulek

E-Mail zur Autorenseite

13.5.2022, 06:00 Uhr
Nun möchte der Mineralwasserproduzent die Bürgerinnen und Bürger von Treuchtlingen informieren.

© Foto: Limes-Luftbild Nun möchte der Mineralwasserproduzent die Bürgerinnen und Bürger von Treuchtlingen informieren.

Am Dienstag, 17. Mai, lädt der Treuchtlinger Mineralwasserkonzern Altmühltaler Mineralbrunnen zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung in die Treuchtlinger Stadthalle ein. Dann möchte der Geschäftsführer, Alexander Pascher, interessierte Bürgerinnen und Bürger von Treuchtlingen und aus der Umgebung über die geplanten Versuchsbohrungen an der Heusteige informieren. Los geht es um 19 Uhr.

Zur Erinnerung: Der Konzern plant Versuchsbohrungen an zwei Standorten an der Heusteige, um ein Wasservorkommen im Eisensandstein zu erschließen. Diese Wasserschicht ist deutlich höher gelegen als das Tiefengrundwasser im Sandsteinkeuper, aus dem Altmühltaler derzeit Wasser für die Mineralwasserproduktion fördert. Hintergrund dieser Maßnahme ist wohl auch das auslaufende Entnahmerecht für die Tiefenbrunnen.

Die Verlängerung dieser Entnahme ist zu bezweifeln, da vom Wasserwirtschaftsamt Übernutzungstendenzen im Sandsteinkeuper festgestellt worden sind. Das bedeutet, dass derzeit mehr Wasser entnommen wird, als sich auf natürliche Weise neubilden kann.

Die Durchführung der Probebohrungen muss noch vom Landratsamt genehmigt werden.

Keine Kommentare