Würdiges Leben im Alter

Seit 40 Jahren in Dietfurt vor Ort - Seniorenpflegeheim Landhaus Altmühltal feierte sein Jubiläum

Georg Lindner

Lokalredaktion Treuchtlingen

E-Mail zur Autorenseite

10.7.2024, 05:00 Uhr
Die Mitarbeiter des Seniorenheims stellten sich gerne zum Gruppenfoto auf.

© Katrin Stöhr Die Mitarbeiter des Seniorenheims stellten sich gerne zum Gruppenfoto auf.

Der Wettergott hat es gut gemeint mit dem Jubiläum des Seniorenheims in Dietfurt, teilt die Einrichtung mit. Das kleine Dietfurter Heim, das für sein menschliches und persönliches Konzept bekannt ist, feierte sein 40-jähriges Jubiläum in einem Festzelt.

Am Sonntagvormittag startete die Jubiläumsfeier im Treuchtlinger Ortsteil mit einem Festgottesdienst mit Nicole Heinrichmeyer. "So wie Gottes Arme für jeden offen sind, so fühlen sich auch die Senioren im Dietfurter Heim mit offenen Armen willkommen", so Heinrichmeyer in ihrer Predigt. Der Dietfurter Posaunenchor und Natalia Elle am Klavier sorgten für einen feierlichen Rahmen.

Das Festzelt im Garten musste nur vor der Sonne schützen, nicht vor Regen - die Bewohner und ihre Gäste konnten bei idealem Wetter feiern.

Das Festzelt im Garten musste nur vor der Sonne schützen, nicht vor Regen - die Bewohner und ihre Gäste konnten bei idealem Wetter feiern. © Katrin Stöhr

Nach dem Gottesdienst konnten die Bewohner und Gäste einem Ständchen der Dietfurter Kinder lauschen. Bis zum Mittagessen genossen die Gäste die Musik des Posaunenchors. Antonio Dümmler bedankte sich bei allen Helfern, die bei den Vorbereitungen und während des Festes geholfen haben.

Im Juni 1984 eröffnete das Dietfurter Heim

Vor allem bedankte er sich bei seiner Mutter Rita Dümmler, die das Haus am 12. Juni 1984 zusammen mit Erwin Färber eröffnet hatte. Auch die Mitarbeiter brachten Geschenke und bedankten sich bei Rita Dümmler sowie Antonio Dümmler, Theresa Dümmler und Katrin Stöhr, die gemeinsam für die Leitung des Heimes verantwortlich zeichnen, und hatten als Geschenk eine wunderschöne Holzbank im Gepäck.

Die Mitarbeiter hatten für die Heimleitung eine wunderbare Holzbank im Gepäck.

Die Mitarbeiter hatten für die Heimleitung eine wunderbare Holzbank im Gepäck. © Katrin Stöhr

In seiner kurzen Rede fand Antonio Dümmler aber auch ein paar kritische Worte, nämlich dass es für kleine Häuser in der Pflege nicht einfach sei, sich gegen die großen Träger zu behaupten. Trotzdem sei ein Neubau oder ein Ersatzbau in der Planung.

Bereits seit Monaten hatten Bewohner des Hauses mit dem Betreuungsteam Bastelarbeiten für die Tombola vorbereitet, sodass viele tolle Preise angeboten wurden.

Die Bewohner hatten viele Gewinne für die Tombola mitvorbereitet - auch einige lokale Firmen sponserten Gewinne.

Die Bewohner hatten viele Gewinne für die Tombola mitvorbereitet - auch einige lokale Firmen sponserten Gewinne. © Katrin Stöhr

Die Dietfurter Kinder hatten ein Ständchen vorbereitet.

Die Dietfurter Kinder hatten ein Ständchen vorbereitet. © Katrin Stöhr

Ein Dank galt den Firmen, die noch ein paar weitere Preise gestiftet haben. Der Nachmittag im Zelt wurde sehr zur Freude der Gäste musikalisch umrahmt von den "Diatonischen Druckknöpf", welche für eine gelöste Stimmung sorgten.

Alle zeigten sich begeistert von der tollen Atmosphäre, nicht zuletzt auch wegen des schönen Wetters.

Sie wollen über alle Neuigkeiten aus Ihrem Ort informiert bleiben? Dann empfehlen wir Ihnen die Push-Funktion unserer App „NN News“. Hier können Sie Ihre Stadt oder Ihren Landkreis als Ihr Lieblingsthema auswählen. Die App „NN News“ können Sie über folgende Links downloaden:
NN News im App Store von Apple
NN News im Google Play Store

Keine Kommentare