Pfefferspray im Einsatz

Kind verletzt: Zahlreiche Festnahmen bei Corona-Protesten in Schweinfurt

27.12.2021, 07:04 Uhr
Gegen 18 Uhr versammelten sich mehrere hundert Personen, die nach Angaben der Polizei der Querdenker- und Impfgegnerszene zuzurechnen waren, in der Schweinfurter Innenstadt.
1 / 10

Gegen 18 Uhr versammelten sich mehrere hundert Personen, die nach Angaben der Polizei der Querdenker- und Impfgegnerszene zuzurechnen waren, in der Schweinfurter Innenstadt. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Die Demonstranten wollten ihren Unmut gegen die geltenden Corona-Maßnahmen zum Ausdruck bringen. Schon zu Beginn der unangemeldeten Versammlung schlug der Polizei, so wird die Situation im Pressebericht geschildert, eine "aufgeheizte, teils feindselige Stimmung entgegen."
2 / 10

Die Demonstranten wollten ihren Unmut gegen die geltenden Corona-Maßnahmen zum Ausdruck bringen. Schon zu Beginn der unangemeldeten Versammlung schlug der Polizei, so wird die Situation im Pressebericht geschildert, eine "aufgeheizte, teils feindselige Stimmung entgegen." © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Die Polizei versuchte indes, die angezeigte Versammlung mit Polizeiketten zu verhindern. Mit teils massiver Gewalt und tätlichen Angriffen sollen Demonstranten immer wieder versucht haben, die Absperrungen zu durchbrechen.
3 / 10

Die Polizei versuchte indes, die angezeigte Versammlung mit Polizeiketten zu verhindern. Mit teils massiver Gewalt und tätlichen Angriffen sollen Demonstranten immer wieder versucht haben, die Absperrungen zu durchbrechen. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Gegen 19.05 Uhr versuchten erneut einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer, eine Polizeiabsperrung zu überwinden. Um dies zu verhindern, setzten die Beamten Pfefferspray ein.
4 / 10

Gegen 19.05 Uhr versuchten erneut einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer, eine Polizeiabsperrung zu überwinden. Um dies zu verhindern, setzten die Beamten Pfefferspray ein. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Ein vierjähriges Kind, welches von der Mutter beim Versuch, die Polizeiabsperrung zu überwinden mitgenommen wurde, kam dabei "mit einer Pfefferspraywolke in Kontakt", so die Polizei.
5 / 10

Ein vierjähriges Kind, welches von der Mutter beim Versuch, die Polizeiabsperrung zu überwinden mitgenommen wurde, kam dabei "mit einer Pfefferspraywolke in Kontakt", so die Polizei. © NEWS5 / DESK, NEWS5

Nach wenigen Minuten und einer Augenspülung war das Kind laut Polizeibericht wieder völlig beschwerdefrei.
6 / 10

Nach wenigen Minuten und einer Augenspülung war das Kind laut Polizeibericht wieder völlig beschwerdefrei. © NEWS5 / DESK, NEWS5

Gegen 20.40 Uhr stoppte die Polizei die Versammlung und löste sie auf.
7 / 10

Gegen 20.40 Uhr stoppte die Polizei die Versammlung und löste sie auf. © Merzbach/News5

Acht Personen wurden vorläufig festgenommen. Die Polizei identifizierte vier Rädelsführer, die den unfriedlichen Protest organisierten. Gegen sie wurden Anzeigen erstattet.
8 / 10

Acht Personen wurden vorläufig festgenommen. Die Polizei identifizierte vier Rädelsführer, die den unfriedlichen Protest organisierten. Gegen sie wurden Anzeigen erstattet. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Den gesamten Einsatz über seien Polizisten beleidigt und bespuckt worden.
9 / 10

Den gesamten Einsatz über seien Polizisten beleidigt und bespuckt worden. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5

Aus diesem Grund appelliert das Polizeipräsidium Unterfranken noch einmal an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer solcher Proteste, die Demos vorher anzuzeigen, die geltenden Corona-Maßnahmen zu beachten und friedlich von ihrem Grundrecht Gebrauch zu machen.
10 / 10

Aus diesem Grund appelliert das Polizeipräsidium Unterfranken noch einmal an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer solcher Proteste, die Demos vorher anzuzeigen, die geltenden Corona-Maßnahmen zu beachten und friedlich von ihrem Grundrecht Gebrauch zu machen. © NEWS5 / Merzbach, NEWS5