Rettungshubschrauber im Einsatz

Motorrad kracht bei Bad Windsheim in mit Schülern besetzten Kleinbus: Mann wird schwer verletzt

Stefan Blank

Redakteur für Westmittelfranken

E-Mail zur Autorenseite

20.6.2024, 14:52 Uhr
Mit einem Rettungshubschrauber (Symbolbild) wurde der schwerverletzte Biker in eine Klinik geflogen.

© Peter Kneffel/dpa Mit einem Rettungshubschrauber (Symbolbild) wurde der schwerverletzte Biker in eine Klinik geflogen.

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Bad Windsheimer Polizei am Dienstag um 13.25 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Bergtshofen (Gemeinde Gallmersgarten) und Ermetzhofen (Gemeinde Ergersheim). Der 52-jährige Motorradfahrer wurde bei dem Zusammenstoß schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Fachklinik geflogen.

Doch was war passiert? Der 54 Jahre alte Fahrer des Kleinbusses wollte von Pfaffenhofen kommend nach links abbiegen, übersah aber wohl den vorfahrtsberechtigten Motorradfahrer, der von Bergtshofen kommend in Richtung Ermetshofen unterwegs war.

Schüler im Alter von zwölf bis 16 Jahren involviert

Das Motorrad krachte in den Kleinbus, der 52-Jährige wurde durch die Luft geschleudert und verletzte sich schwer. Nach der Erstversorgung durch Rettungskräfte und Notarzt wurde er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Kleinbusfahrer und die drei Schulkinder im Alter von zwölf bis 16 Jahren blieben unverletzt. "Sie wurden an der Unfallstelle betreut und an die Eltern übergeben", teilt die Polizei mit.

Der Sachschaden wird auf 23.000 Euro geschätzt. Feuerwehr-Einsatzkräfte banden ausgelaufene Betriebsstoffe ab und reinigten die Fahrbahn. Gegen den 54-Jährigen wurde von der Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.