Gewerbeschau in Lauf

Messe "LaufWERK" war Besuchermagnet

Stefanie Buchner-Freiberger

E-Mail

23.5.2022, 10:25 Uhr

© Buchner-Freiberger

Beste Voraussetzungen für die Messe LaufWERK am Sonntag: Auf dem Areal zwischen Parkplatz Nürnberger Straße und Industriemuseum flanierten zahlreiche Besucher, informierten sich an den Ständen oder hörten den verschiedenen Musikgruppen zu.

Veranstaltet wurde die Schau vom Fahner Verlag und dem Bund der Selbstständigen mit Unterstützung der Stadt Lauf und des Industriemuseums. Lokale Aussteller aus verschiedensten Branchen hatten einen Stand aufgebaut: Autohäuser genauso wie Hilfsorganisationen, die Städtischen Werke, Kultureinrichtungen, Krankenkassen, Bestattungsunternehmen, Weinhändler, Imker, eine Firma für SUPs, also Stand-Up-Paddleboards und viele, viele mehr.

Außerdem war ein tolles musikalisches Programm geboten: Im Garten des Industriemuseums wechselten sich J.A.M., Jamyno und Günter Goller mit eher leisen Tönen ab. Der Schülerspielmannszug zog immer wieder über das Areal und brachte die Besucher mit schmissigen – und in der Coronazeit lange vermissten – Rhythmen zum Mitklatschen. Noch ganz spontan ins Programm genommen wurde der tolle Auftritt der Showtanzgruppe des Tanzstudios „Tanztraum“.

© Buchner-Freiberger

Begehrtes Fotomotiv waren die Mitglieder des Star Wars Fanclub aus Nürnberg in ihren originalgetreuen Kostümen. Und natürlich konnten die Besucher auch die Gelegenheit nutzen, bei einem Rundgang einen Blick in die Ausstellungen des Industriemuseums zu werfen.

„Wir freuen uns, dass wir es nun im dritten Anlauf nach der Pandemie geschafft haben, mit vereinten Kräften wieder eine Messe zu organisieren“, sagte Kai Herrmann, Geschäftsführer des Fahner Verlags, bei der offiziellen Eröffnung. Und Bürgermeister Thomas Lang ergänzte: „Wir können in Lauf viel bieten. Lokal und regional sind meist die bessere Wahl.“ Die Gewerbeschau stehe für Produktivität und Vielfalt.

© Buchner-Freiberger

„Einmal zeigen ist besser, als tausendmal erklären“, meinte Landrat Armin Kroder und David Blank, Vorsitzender des Bundes der Selbstständigen in Lauf, sagte: „Obwohl der Terminkalender der meisten Standbetreiber unglaublich voll ist, haben sie sich die Zeit genommen, um an einem Sonntag hierher zu kommen. Einige hoffen, so vielleicht auch Azubis gewinnen zu können.“

Eine Bildergalerie finden Sie ab etwa 18 Uhr auf www.n-land.de.