Protest gegen Trinkwassergefährdung

Geplantes ICE-Werk: In Harrlach geht es nicht nur um den Reichswald, es geht um mehr

Marco Frömter

E-Mail zur Autorenseite

9.6.2022, 14:59 Uhr
Stilvoll anstoßen statt in Unmengen verbrauchen. Mit einer neuen Aktion machten Bürgerinitiative und Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen sowie Bund Naturschutz auf die Probleme aufmerksam, die ein ICE-Werk nahe Harrlach heraufbeschwören würde.
 

© Marco Frömter Stilvoll anstoßen statt in Unmengen verbrauchen. Mit einer neuen Aktion machten Bürgerinitiative und Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen sowie Bund Naturschutz auf die Probleme aufmerksam, die ein ICE-Werk nahe Harrlach heraufbeschwören würde.  

Verwandte Themen