Hoher Schaden

Verheerender Brand in Bieswang sorgte für Großeinsatz der Feuerwehren

25.10.2022, 11:27 Uhr
Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
1 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
2 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
3 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
4 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand. Die Löscharbeiten dauerten  bis in den Vormittag. Der Schaden dürfte in Millionen-Höhe liegen. Verletzt  wurde niemand. Die Brandursache war vor Ort unklar. Die Kripo hat die  Ermittlungen aufgenommen.
5 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand. Die Löscharbeiten dauerten  bis in den Vormittag. Der Schaden dürfte in Millionen-Höhe liegen. Verletzt  wurde niemand. Die Brandursache war vor Ort unklar. Die Kripo hat die  Ermittlungen aufgenommen.
6 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
7 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand. Die Löscharbeiten dauerten  bis in den Vormittag. Der Schaden dürfte in Millionen-Höhe liegen. Verletzt  wurde niemand. Die Brandursache war vor Ort unklar. Die Kripo hat die  Ermittlungen aufgenommen.
8 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
9 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
10 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
11 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
12 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
13 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
14 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
15 / 23

© Robert Renner, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
16 / 23

© IuK-Einheit Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
17 / 23

© IuK-Einheit Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
18 / 23

© IuK-Einheit Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
19 / 23

© IuK-Einheit Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
20 / 23

© IuK-Einheit Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
21 / 23

© IuK-Einheit Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
22 / 23

© IuK-Einheit Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, NN

Ein Großfeuer hat eine Produktionshalle der Firma Fenster Rachinger im  Bieswanger Gewerbegebiet am frühen Dienstagmorgen vernichtet. Ein Großaufgebot  von über 200 Rettungskräften bekämpfet den Brand.
23 / 23

© IuK-Einheit Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen, NN