Verstärkung für Frankens Bundesliga-Vertreter

Neu beim HC Erlangen! Das sind die Zugänge für die Saison 2022/23

Andreas Pöllinger
Andreas Pöllinger

Sport-Redaktion

zur Autorenseite

19.8.2022, 18:29 Uhr
Von Chefcoach und Sportdirektor Raul Alonso sowie Co-Trainer Olafur Stefansson wurden die Neuen beim HCE bereits zu Beginn der Vorbereitung eingerahmt.  
1 / 9

Von Chefcoach und Sportdirektor Raul Alonso sowie Co-Trainer Olafur Stefansson wurden die Neuen beim HCE bereits zu Beginn der Vorbereitung eingerahmt.   © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Mit Bertram Obling haben die Erlanger einen starken Torwart engagiert. Die Zusammenarbeit mit dem 26 Jahre jungen Dänen - hier genau beobachtet von Alonso-Assistent Tom Hankel - vereinbarte der HCE bereits im Februar 2022.
2 / 9

Bertram Obling

Mit Bertram Obling haben die Erlanger einen starken Torwart engagiert. Die Zusammenarbeit mit dem 26 Jahre jungen Dänen - hier genau beobachtet von Alonso-Assistent Tom Hankel - vereinbarte der HCE bereits im Februar 2022. © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Obling, der sich mit seinen herausragenden Fähigkeiten in Skandinavien und im europäischen Vereinswettbewerb bereits einen Namen gemacht hat, will seine Qualitäten nun in der Bundesliga unter Beweis stellen. Das also erneut zeigen, mit dem sich der reaktionsstarke Keeper zuletzt beim schwedischen Top-Team IK Sävehof ins Schaufenster stellte. Den Konkurrenzkampf mit Klemen Ferlin und Landsmann Kim Sonne-Hansen zwischen den rot-blauen Pfosten wird die Verpflichtung des Blondschopfes aller Voraussicht nach enorm befördern.          
3 / 9

Bertram Obling

Obling, der sich mit seinen herausragenden Fähigkeiten in Skandinavien und im europäischen Vereinswettbewerb bereits einen Namen gemacht hat, will seine Qualitäten nun in der Bundesliga unter Beweis stellen. Das also erneut zeigen, mit dem sich der reaktionsstarke Keeper zuletzt beim schwedischen Top-Team IK Sävehof ins Schaufenster stellte. Den Konkurrenzkampf mit Klemen Ferlin und Landsmann Kim Sonne-Hansen zwischen den rot-blauen Pfosten wird die Verpflichtung des Blondschopfes aller Voraussicht nach enorm befördern.           © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

1,98 Meter groß und 110 Kilogramm schwer! Allein die körperlichen Kennzahlen von Justin Kurch lassen erahnen, dass sich der Kraftprotz am Kreis behaupten kann. Weil das in der Tat so ist und der HCE von einem Transfer des Isländers Sveinn Johannsson, der aufgrund einer Knieverletzung durch den Medizincheck rasselte, Abstand nahm, sammelt der talentierte 23-Jährige nun für Erlangens Erstliga-Vertreter die Bälle auf.
4 / 9

Justin Kurch

1,98 Meter groß und 110 Kilogramm schwer! Allein die körperlichen Kennzahlen von Justin Kurch lassen erahnen, dass sich der Kraftprotz am Kreis behaupten kann. Weil das in der Tat so ist und der HCE von einem Transfer des Isländers Sveinn Johannsson, der aufgrund einer Knieverletzung durch den Medizincheck rasselte, Abstand nahm, sammelt der talentierte 23-Jährige nun für Erlangens Erstliga-Vertreter die Bälle auf. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

"Wir sind uns sicher, dass Justin Kurch beim HC Erlangen den nächsten Schritt gehen wird" ließ Geschäftsführer René Selke ausrichten, als man dessen Verpflichtung im Juni finalisierte. Und dabei nicht an Kurchs Fußball-Qualitäten dachte. Empfohlen für das Bundesliga-Engagement hat sich Erlangens neuer Kreisläufer beim klassentieferen Lokalrivalen aus Coburg, bei dem Kurch in den vergangenen zwei Jahren als eisenharter Abwehrchef und Abschlussexperte auffällig wurde.   
5 / 9

Justin Kurch

"Wir sind uns sicher, dass Justin Kurch beim HC Erlangen den nächsten Schritt gehen wird" ließ Geschäftsführer René Selke ausrichten, als man dessen Verpflichtung im Juni finalisierte. Und dabei nicht an Kurchs Fußball-Qualitäten dachte. Empfohlen für das Bundesliga-Engagement hat sich Erlangens neuer Kreisläufer beim klassentieferen Lokalrivalen aus Coburg, bei dem Kurch in den vergangenen zwei Jahren als eisenharter Abwehrchef und Abschlussexperte auffällig wurde.    © Sportfoto Zink / Daniel Marr, Sportfoto Zink / Daniel Marr

Im Januar schon sicherte sich der HCE die Dienste von Lutz Heiny. "Er ist ein vielseitiger, athletischer und schneller Rückraumspieler, der auch in der Abwehr seine Stärken hat", beschrieb Trainer und Sportdirektor Raul Alonso damals die Vorzüge des kampfstarken Nun-Erlangers wahrheitsgemäß.
6 / 9

Lutz Heiny

Im Januar schon sicherte sich der HCE die Dienste von Lutz Heiny. "Er ist ein vielseitiger, athletischer und schneller Rückraumspieler, der auch in der Abwehr seine Stärken hat", beschrieb Trainer und Sportdirektor Raul Alonso damals die Vorzüge des kampfstarken Nun-Erlangers wahrheitsgemäß. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

In der zurückliegenden Saison glänzte Heiny, der in seiner Karriere zweimal in die Bundesliga aufgestiegen ist und bei Lübbecke, seinem letzten Arbeitgeber, zum absoluten Leistungsträger avancierte, etwa beim historischen Heimsieg gegen Kiel, als er sieben Treffer selbst markierte. Und auch im Deckungsverbund mit enormer Widerstandsfähigkeit überzeugte. 
7 / 9

Lutz Heiny

In der zurückliegenden Saison glänzte Heiny, der in seiner Karriere zweimal in die Bundesliga aufgestiegen ist und bei Lübbecke, seinem letzten Arbeitgeber, zum absoluten Leistungsträger avancierte, etwa beim historischen Heimsieg gegen Kiel, als er sieben Treffer selbst markierte. Und auch im Deckungsverbund mit enormer Widerstandsfähigkeit überzeugte.  © Harald Sippel, NN

Als wurfgewaltiger Spielmacher oder Halblinker wird in der Bundesliga-Saison 2022/23 Manuel Zehnder beim HCE aktiv werden. Den Transfer des hochveranlagten Schweizers tütete Erlangens Vorzeigeverein ebenfalls bereits früh im Jahr 2022 ein.
8 / 9

Manuel Zehnder

Als wurfgewaltiger Spielmacher oder Halblinker wird in der Bundesliga-Saison 2022/23 Manuel Zehnder beim HCE aktiv werden. Den Transfer des hochveranlagten Schweizers tütete Erlangens Vorzeigeverein ebenfalls bereits früh im Jahr 2022 ein. © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Der Rechtshänder, den man bei der Nati als legitimen Nachfolger von Superstar Andy Schmid sieht, gefiel in der Heimat und der Landesaufwahl bereits als Torjäger, der gerne auch zweistellige Leistungsnachweise in den Spielbericht setzt. "Manuel ist universell einsetzbar, besitzt eine starke Dynamik und ist variabel: Er kann werfen, aber auch mit dem Kreis zusammenspielen", lobt Raul Alonso die Qualitäten des Eidgenossen.   
9 / 9

Manuel Zehnder

Der Rechtshänder, den man bei der Nati als legitimen Nachfolger von Superstar Andy Schmid sieht, gefiel in der Heimat und der Landesaufwahl bereits als Torjäger, der gerne auch zweistellige Leistungsnachweise in den Spielbericht setzt. "Manuel ist universell einsetzbar, besitzt eine starke Dynamik und ist variabel: Er kann werfen, aber auch mit dem Kreis zusammenspielen", lobt Raul Alonso die Qualitäten des Eidgenossen.    © Sportfoto Zink / Wolfgang Zink, Sportfoto Zink / Wolfgang Zink

Verwandte Themen