75.000 Fans dürfen mitfeiern

Ticketpreise, Uhrzeit und Veranstalter: Alle Details zum AC/DC-Auftritt in Nürnberg

Marlene Weyerer

Redaktion Leben

E-Mail zur Autorenseite

16.2.2024, 13:59 Uhr
Brian Johnson und Angus Young bei einem Konzert 2023. AC/DC kommt 2024 endlich  wieder nach Nürnberg.

© Christie Goodwin Brian Johnson und Angus Young bei einem Konzert 2023. AC/DC kommt 2024 endlich wieder nach Nürnberg.

Acht Jahre mussten die Fans in Europa darauf warten, aber jetzt ist es so weit: AC/DC kommen für eine Tournee auf den Kontinent. Die "Power Up"-Tour, benannt nach ihrem neuesten Studioalbum, das in 21 Ländern Platz 1 erreichte, wird die Band in diesem Sommer für 21 Termine nach Deutschland, Italien, Spanien, in die Niederlande, die Schweiz und die Slowakei sowie nach Österreich, England, Belgien, Frankreich und Irland führen. Das geht aus einer Pressemitteilung der Band hervor.

Das sind die Tourdaten von AC/DC in Deutschland

Demnach wird AC/DC in einigen der größten Stadien des Kontinents auftreten. In Deutschland sind insgesamt neun Konzerte in sieben Städten geplant:

  • 17. + 21. Mai: Gelsenkirchen (Veltins-Arena)
  • 9. + 12. Juni: München (Olympiastadion)
  • 16. Juni: Dresden (Rinne)
  • 13. Juli: Hockenheimring
  • 17. Juli: Stuttgart (Cannstatter Wasen)
  • 27. Juli: Nürnberg (Zeppelinfeld)
  • 31. Juli: Hannover (Messe)

Am 27. Juli kommen sie also nach Nürnberg. Der lokale Veranstalter Argo Konzerte gab am Montag bekannt, dass es um 17 Uhr im Zeppelinfeld losgehen soll. Allein um die Lichtshow im Sommer gut sehen zu können, ist der Hauptact sicherlich erst einige Stunden später dran. Wahrscheinlich vergehen durch Einlass und Vorband noch Zeit.

Auf Nachfrage dieser Redaktion teilte Argo mit, dass 75.000 Fans auf dem Zeppelinfeld mit den Alt-Rockern den Abend feiern dürfen. Allerdings konnte der Veranstalter die Vorband noch nicht nennen. Die Preise lagen in Nürnberg wie in den meisten anderen deutschen Stadien zwischen 150 und 180 Euro.

Das hielt die Fans nicht davon ab, zum Vorverkaufsstart um 11 Uhr direkt die Ticketschalter und Online-Plattformen zu stürmen. Sowohl digital als auch analog gab es daraufhin lange Schlangen. Das Zeppelinfeld war in etwa einer Stunde ausverkauft. In anderen deutschen Stadien wie Dresden und Hannover gab es dagegen noch lange Tickets.

Große Gruppen mussten zu mehreren versuchen, die Karten zu bekommen. Denn die Anzahl der Tickets pro Kunde war auf sechs beschränkt. Damit soll verhindert werden, dass Einzelne oder irgendwelche windigen Internet-Portale massenhaft Tickets kaufen und teuer weiterverkaufen.

AC/DC in Nürnberg: Bis 16 Jahre nur in Begleitung

Beim Ticketkauf bekamen die Kunden auch eine Vorwarnung: Kinder unter acht Jahren dürfen auch nicht in Anwesenheit der Eltern zum Konzert kommen. Kindern und Jugendlichen zwischen 8 und 16 Jahren ist der Zutritt und Aufenthalt nur in Begleitung einer "personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person" gestattet.

Bei der Besetzung gibt es zur Tour eine Neuerung: Angus Young an der Leadgitarre, Sänger Brian Johnson, Rhythmusgitarrist Stevie Young und Schlagzeuger Matt Laug werden vom neuen Bassisten Chris Chaney begleitet, der die Nachfolge von Cliff Williams antritt.

Verwandte Themen


Keine Kommentare