Wegen Corona

Kärwa im Sommer? Vorschlag aus München stößt in Fürth auf Kritik

Luisa Degenhardt
Luisa Degenhardt

E-Mail

10.1.2022, 06:00 Uhr
Die Fürther Kärwa beginnt traditionell am 29. September, dem Namenstag des Erzengels Michael, oder am darauffolgenden Samstag. Den Vorschlag, große Feste in den Sommer vorzuverlegen, hält der Wirtschaftsreferent für „nicht durchdacht“.

© Foto: Hans-Joachim Winckler Die Fürther Kärwa beginnt traditionell am 29. September, dem Namenstag des Erzengels Michael, oder am darauffolgenden Samstag. Den Vorschlag, große Feste in den Sommer vorzuverlegen, hält der Wirtschaftsreferent für „nicht durchdacht“.

Verwandte Themen