Über 200 Euro

Liegen im Urlaub reservieren: Beliebtes Reiseland führt saftige Geldstrafen ein

3.8.2022, 18:32 Uhr
Die besten Strandliegen sind begehrtes Gut während der Sommermonate.

© IMAGO/Jochen Eckel Die besten Strandliegen sind begehrtes Gut während der Sommermonate.

Das alljährliche Rennen um die besten Liegen am Pool oder Strand hat wieder begonnen. Dem beliebten Urlaubsziel Kroatien reicht es aber mit dem Streit, Touristen haben auf der Insel Krk ihre Handtücher sogar die ganze Nacht liegen lassen, alles nur für die besten Strandliegen. Als Maßnahme führt das Land nun Bußgelder ein.

In den Städten Baška und Novi Vinodolski drohen den Urlaubern ab diesem Sommer Strafen bis zu 200 Euro, wenn sie mit Handtüchern oder anderen Gegenstände Liegen am Strand reservieren wollen. Es sollen gegen die "Platz-Reservierer" härter vorgegangen und nach einer Abmahnung eine Strafe gefordert werden, so der Bürgermeister von Baška, Toni Juranić, gegenüber RTL.

"Es sind unzählige, Haufen über Haufen von alten Lumpen, entleerten Kissen", so beschreibt Juranić die Strandsituation. Bereits um sechs Uhr morgens - noch vor dem Frühstück - seien die Liegen meist alle reserviert.

In einigen Regionen Kroatiens gibt es bereits solche Regelungen. Nach lokalen Medienberichten zufolge scheitern die Konzepte allerdings noch an der Umsetzung.

Verwandte Themen


1 Kommentar