Verdacht der gefährlichen Körperverletzung

Jugendliche drangen im Nürnberger Norden in Hinterhof ein und schlugen Anwohner zusammen

Irini Paul
Irini Paul

NN-Lokales

E-Mail zur Autorenseite

27.11.2022, 12:47 Uhr
Die vier Jugendlichen schlugen auf den 29-Jährigen ein und flüchteten zu Fuß. 

© colourbox.com Die vier Jugendlichen schlugen auf den 29-Jährigen ein und flüchteten zu Fuß. 

Am Freitagabend (25.11.2022) versuchten vier Jugendliche ein Trampolin im Nürnberger Stadtteil St. Johannis zu entwenden. Gegen 20:30 Uhr beobachtete ein Bewohner eines Hauses in der Johannisstraße vier Jugendliche, welche ein Trampolin aus dem Hinterhof des Anwesens entwendeten und zeitweise darauf herumsprangen.

Der 29-jährige Anwohner verließ daraufhin seine Wohnung, sprach die Jugendlichen an und forderte sie auf das Trampolin wieder in den Hinterhof zu stellen. Im Verlauf des Gesprächs schubsten die Jugendlichen den 29-Jährigen, schlugen auf ihn ein und flüchteten zu Fuß. Nachdem der 29-Jährige die Polizei verständigte, konnten die vier Tatverdächtigen unweit des Tatorts im Rahmen der umgehend eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen angetroffen werden.

Der 29-Jährige erlitt durch den Angriff leichte Verletzungen. Zudem wurde seine Brille im Wert von mehreren Hundert Euro beschädigt. Die Jugendlichen im Alter von 15, 15, 16 und 17 Jahren müssen sich nun unter anderem wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung, des Hausfriedensbruchs und der Sachbeschädigung strafrechtlich verantworten.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.


Keine Kommentare