Interview mit dem SPD-Urgestein

Klaus von Dohnanyi: "Für den Frieden braucht man beide Seiten"

Alexander Jungkunz
Alexander Jungkunz

E-Mail zur Autorenseite

1.7.2022, 14:55 Uhr
Er setzt auf Diplomatie und fordert, der Westen müsse versuchen, Putins Sicht zu verstehen: Klaus von Dohnanyi (SPD).

© Wolfgang Borrs, NN Er setzt auf Diplomatie und fordert, der Westen müsse versuchen, Putins Sicht zu verstehen: Klaus von Dohnanyi (SPD).

Verwandte Themen


Keine Kommentare