Polizisten angegriffen

Betrunkene Brüder rasteten in Ornbau aus

1.5.2022, 10:03 Uhr
Der Streit eines sturzbetrunkenen Brüderpaar geriet aus den Fugen, rief die Polizei auf den Plan und wird vermutlich ein gerichtliches Nachspiel haben.

© Marianne Natalis, NN Der Streit eines sturzbetrunkenen Brüderpaar geriet aus den Fugen, rief die Polizei auf den Plan und wird vermutlich ein gerichtliches Nachspiel haben.

Gegen 330 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Polizei ein Notruf ein: In Ornbau werde eine Frau von einem Mann angegangen, meldete der Zeuge. Als zwei Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Ansbach eintrafen, zeigte sich ihnen eine äußerst chaotische Situation, die zunächst beruhigt werden konnte.

Es stellte sich heraus, dass zwei Brüder miteinander in Streit geraten waren. Eine Frau mischte sich ein, woraufhin einer der Brüder seine Aggression gegen sie richtete und sie am Hals und Finger verletzte. Derselbe Bruder beleidigte auch die Beamten von Anfang an und gebärdete sich weiterhin aggressiv. Deshalb nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam.

Nach Beamten getreten

Als die Beamten ihn zur Dienststelle bringen wollten, rastete er aus und trat nach den Beamten, sodass die Beamten körperliche Gewalt gegen ihn anwenden mussten. Der Andere versuchte daraufhin, seinen Bruder zu befreien und ihn aus dem Griff des Ordnungshüters zu reißen. Mit Hilfe weiterer Polizisten wurden letztlich beide Brüder in Gewahrsam genommen werden.

Sie verbrachten mehrere Stunden auf der Polizeiinspektione Ansbach - bis sie ausgenüchtert waren. Denn der Test hatte eine Alkoholisierung bei beiden von über 2 Promille ergeben. Ein Beamter wurde durch einen Tritt leicht verletzt, blieb aber dienstfähig. Das Brüderpaar muss sich nun wegen tätlichem Angriff, Körperverletzung, Widerstand und Gefangenenbefreiung verantworten.


Hier geht es zu allen aktuellen Polizeimeldungen.