Ergebnis der Europawahl

So wählte die Stadt Neumarkt: CSU unverändert, AfD gewinnt 4,4 Prozent dazu - Grüne im Minus

Magdalena Kayser-Meiller

Redakteurin

E-Mail zur Autorenseite

10.6.2024, 13:28 Uhr
In 29 Wahllokalen und 25 Briefwahllokalen haben die Wahlhelferinnen und -helfer in Neumarkt ausgezählt, hier in der Bräugassenschule.

© Wolfgang Fellner In 29 Wahllokalen und 25 Briefwahllokalen haben die Wahlhelferinnen und -helfer in Neumarkt ausgezählt, hier in der Bräugassenschule.

Die Auszählung zur Europawahl in der Stadt Neumarkt ist beendet und das vorläufige Ergebnis liegt vor, das teilt die Verwaltung in einem Pressetext mit. Ausgezählt wurde dabei in insgesamt 29 Wahllokalen und 25 Briefwahllokalen.

Insgesamt haben von den 30.533 Wahlberechtigten in der Stadt Neumarkt 19.388 an der Wahl teilgenommen. Dies entspricht einer Wahlbeteiligung von 63,5 Prozent, die damit höher liegt als bei der letzten Europawahl im Jahre 2019. Damals hatte die Wahlbeteiligung 61,21 Prozent in Neumarkt betragen.

Erneut nutzten viele Neumarkter die Möglichkeit der Briefwahl. Insgesamt waren es 11.238 Wahlberechtigte, die ihre Briefwahlunterlagen für die Europawahl beantragt hatten. Tatsächlich abgegeben haben den Stimmzettel von diesen dann 10.343.

Der Anteil der Briefwähler an der Gesamtzahl der Wählerinnen und Wähler ist stark gestiegen: Er beträgt aktuell insgesamt 53,35 Prozent, bei der Europawahl vor fünf Jahren hatte der Anteil bei 38,25 Prozent gelegen.

BSW kommt in Neumarkt auf 4 Prozent, Volt erhält 2 Prozent

Am meisten Stimmen in der Stadt Neumarkt erhielt die CSU. Sie kam auf 8.660 Stimmen, das sind 44,8 Prozent (Veränderung gegenüber 2019: -0,1). Die AfD erhielt 2.553 Stimmen, das sind 13,2 Prozent (+4,4). Die Grünen erhielten 1.777 Stimmen, das entspricht 9,2 Prozent (-7,5). Die SPD erhielt 1.498 Stimmen, das sind 7,7 Prozent (+0,1). Die Freien Wähler erhielten 1.170 Stimmen, das entspricht 6,0 Prozent (-0,1). Die FDP erhielt 739 Stimmen und damit 3,8 Prozent (+0,9). Die ÖDP erhielt 447 Stimmen, das sind 2,3 Prozent (-0,8). Die Partei erhielt 259 Stimmen, das entspricht 1,3 Prozent (-0,7) . Die Linke erhielt 241 Stimmen, das sind 1,2 Prozent (-1,3). 775 Stimmen entfielen auf das neu angetretene Bündnis Sahra Wagenknecht, also 4,0 Prozent. Und 387 Menschen votierten für Volt, das entspricht 2,0 Prozent.

Die weiteren Ergebnisse der Europawahl in der Stadt Neumarkt finden sich online unter www.wahl.neumarkt.de. Dort können Interessierte sowohl das Gesamtergebnis als auch das für die einzelnen Wahllokale aufrufen. Ebenso finden sich die Ergebnisse der einzelnen Parteien dort.

Keine Kommentare