Kreativköpfe gefordert

Innenstadt als Erlebnisraum: Das soll für die Bürger von Neustadt/Aisch bald Realität werden

2.2.2024, 13:56 Uhr
Auch die Gestaltung von Leerständen, insbesondere der Schaufenster, ist ein Kriterium für den "Erlebnisraum Innenstadt".

© Harald Munzinger Auch die Gestaltung von Leerständen, insbesondere der Schaufenster, ist ein Kriterium für den "Erlebnisraum Innenstadt".

"Hin zum Erlebnisraum Innenstadt." Das hat sich die "Citywerkstatt NEA" als Ziel gesetzt. Geplant sind regelmäßige Treffen, "um die Innenstadt mit allen dazugehörigen Akteuren zu einem attraktiveren Erlebnisraum für Einheimische und Gäste zu gestalten". Den Auftakt macht am Dienstag, 27. Februar, ein Informationsabend, zu dem die Abteilung Stadtmarketing mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Gewerbetreibende der Innenstadt und interessierte Personen in die Rathaus-Ehrenhalle locken will.

Gemeinsam soll, wie der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung informiert wurde, "die Zusammenarbeit zwischen Stadtmarketing und Innenstadtbetrieben in Bezug auf anstehenden Veranstaltungen, insbesondere der Langen Kultur- und Einkaufsnacht beleuchtet werden". Bei regelmäßigen Treffen soll es die Gelegenheit geben, neue Ideen, Wünsche und Anregungen auszutauschen und zu vertiefen.

Bei der Auftaktveranstaltung (Beginn 18.30 Uhr) sollen unter anderem die Gestaltung von Leerständen (insbesondere der Schaufenster) sowie die Immobilienbörse angesprochen werden.

Keine Kommentare