Sieg im 6-Meter-Schießen

Röthenbacher E2-Fußballer werden Hallen-Champion

Redaktion Pegnitz-Zeitung

E-Mail

25.1.2023, 17:02 Uhr
Die Röthenbacher E2-Junioren freuen sich mit ihren Trainern über den Titelgewinn.

© Privat Die Röthenbacher E2-Junioren freuen sich mit ihren Trainern über den Titelgewinn.

Nach zwei Vorrundenturnieren hatten sich die Röthenbacher Junioren für das Final-Turnier der besten acht Mannschaften im Spielkreis Erlangen/Pegnitzgrund qualifiziert. Direkt im ersten Spiel traf der FCR dabei auf die SpVgg Hessdorf – die Mannschaft, die bislang alle Spiele der Hallenrunde gewonnen hatte. Der FCR kam gut ins Spiel, konnte sich zahlreiche Chancen erspielen und beendete das Spiel mit einem 1:1. Dieses Unentschieden gegen den Favoriten machte Mut.

Im zweiten Spiel gegen die DJK Erlangen folgte ein 3:0-Sieg, was den Spielern weiteres Selbstbewusstsein für das letzte Spiel der Gruppenphase gab. Der Gegner hieß hier SpVgg Erlangen. Obwohl die Kicker vom FCR die besseren Chancen hatten, ging das Spiel am Ende 0:0 aus. Das reichte dem FCR aber für den zweiten Tabellenplatz hinter der SpVgg Erlangen aus, um sich für das Halbfinale zu qualifizieren. Dort trafen die Röthenbacher auf die Kicker der SG Rüsselbach. Es war ein enges Spiel, das der FCR mit 1:0 gewann und so seinen Platz im großen Finale sicherte. 

Im Endspiel wartete erneut die SpVgg Erlangen und es kam wieder zu einem spannenden, engen Spiel, bei dem es nach der regulären Spielzeit 0:0 stand. Deshalb mussten drei Spieler von jeder Mannschaft zum 6-Meter-Schießen antreten. Nervenstärke bewies dabei vor allem der FCR-Torwart Luca, der den zweiten und dritten Sechsmeter parieren konnte und dadurch seine Mannschaft zum Hallenkreismeister 2022/23 machte.