Ein Auge für schöne Aufnahmen

Bronner Amateurfilmer Georg Bock: "Der Mensch greift viel zu sehr in die Natur ein"

Astrid Löffler
Astrid Loeffler

Politik und Wirtschaft/Pegnitz

E-Mail zur Autorenseite

29.11.2022, 19:43 Uhr
Eine Impression aus dem neuen Film „Eine Reise vor die Haustüre“ des Bronner Hobby- und Naturfilmers Georg Bock. Wie gemalt wirken die Pegnitzauen auf dieser Luftaufnahme. Bäume, Wege, Wiesen und der Fluss bilden reizvolle Muster.

 

© Georg Bock, NN Eine Impression aus dem neuen Film „Eine Reise vor die Haustüre“ des Bronner Hobby- und Naturfilmers Georg Bock. Wie gemalt wirken die Pegnitzauen auf dieser Luftaufnahme. Bäume, Wege, Wiesen und der Fluss bilden reizvolle Muster.  

Keine Kommentare