Trailrun rund um Dollnstein

Tolle Bedingungen bei der 9. Auflage des Altmühltrails

26.10.2023, 07:46 Uhr
Abwechslungsreiche und mitunter alpine Verhältnisse fanden die Teilnehmer beim 9. Altmühltrail rund um Dollnstein vor.

© Foto: Sportograf Abwechslungsreiche und mitunter alpine Verhältnisse fanden die Teilnehmer beim 9. Altmühltrail rund um Dollnstein vor.

Die beiden Lauf- und Wanderstrecken mit 26 Kilometern Länge und 630 Höhenmetern beziehungsweise neun Kilometern und 230 Höhenmetern boten den Teilnehmern das volle Programm eines Naturstrecken-Events. Entlang der eindrucksvollen Felsformationen, die das Altmühltal prägen, über den Skulpturenpark von Alf Lechner in Obereichstätt bis zum fast schon alpinen Abschnitt am Burgsteinfelsen, war erneut alles dabei, was die Region um Dollnstein im Angebot hat.

Für diejenigen, die den Altmühltrail auch kulinarisch genießen wollten, hatten die DJK Dollnstein, der UFC Ellingen und der Naturpark Altmühltal an den Verpflegungs- und Genussstationen mit Angeboten aus der Region bestens gesorgt.

Organisationsleiterin Katja Kunerth: „Der Altmühltrail ist ein ganz besonderes Sportevent. Trailrunner und Wanderer gleichermaßen genießen eine wunderschöne und doch anspruchsvolle Strecke im herbstlichen Altmühltal. Neben dem top-motivierten Team der DJK Dollnstein gilt unser Dank ganz besonders den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern, Feuerwehren und Sponsoren, denn ohne sie wäre dieses familiäre Laufhighlight in der Region nicht machbar.“

Matthias Bogner auf Platz drei

Marco Benz (Skivereinigung Amberg) gewann auf der Langstrecke mit rund einer Minute Vorsprung und einer Gesamtzeit von 1:48 Stunden relativ souverän vor dem zweitplatzierten Thorsten Reichert (Mountain Dreamers). Der wiederum nahm Matthias Bogner vom Geh-Punkt Weißenburg rund zwei Minuten ab und verwies den Lokalmatadoren damit auf den dritten Rang.

Matthias Bogner vom Geh-Punkt, hier im Skulpturenpark von Alf Lechner in Obereichstätt, lief auf der Langstrecke auf Rang drei.

Matthias Bogner vom Geh-Punkt, hier im Skulpturenpark von Alf Lechner in Obereichstätt, lief auf der Langstrecke auf Rang drei. © Foto: Sportograf

Tabea Themann (Turnerbund Hamburg) dominierte das Rennen in der Langstreckenwertung bei den Damen. Mit einer Zeit von 2:05 siegte sie deutlich mit rund sieben Minuten Vorsprung vor der Zweitplatzierten Justine Jendro (TV Burglengenfeld). Vorjahressiegerin Lisa Helm (Muddy Fox Running Rocks) belegte diesmal Rang drei mit rund zehn Minuten Rückstand auf die Siegerin.

Die Neun-Kilometer-Distanz bei den Männern gewann, wie bereits im Vorjahr, der Neumarkter Markus Bergler in etwas über 39 Minuten. Bei den Damen siegte Felicitas Kellner in rund 49 Minuten.

Der beliebte Kinderlauf mit einem circa 300 Meter langen Hindernisparcours am Dollnsteiner Sportplatz zog fast 100 Kinder zwischen drei und zwölf Jahren an. Sie durften gemeinsam mit ihren Eltern über den von Streckenchef Ludwig Bittl aufwendig vorbereiteten Kurs laufen. Da es bei diesem Wettbewerb, wie immer, nur Sieger gibt, strahlten die kleinen Finisher im Ziel um die Wette.

Deutscher Meister am Start

Dass sich der Altmühltrail in der überregionalen Trailrunning-Szene herumgesprochen hat, zeigte der Start des amtierenden Deutschen Meisters im 5000-Meter-Lauf: Der aus Höchstadt an der Aisch stammende Florian Bremm wollte sich das Event nicht entgehen lassen, obwohl es für den Sportpolizisten direkt weiter ins Trainingslager nach Südafrika ging. Er beendete die Langdistanz als 16. in 2:05:18 Stunden.

Ebenso konnte man Ricarda Bauernfeind, diesjährige Etappensiegerin bei der Tour de France der Frauen, unter den Zuschauern antreffen. Vielleicht mischt sich die Eichstätterin 2024 unter das Starterfeld. Das zehnjährige Jubiläum steht im kommenden Jahr am 19. Oktober im Laufkalender. Die Anmeldung öffnet traditionell wieder am Rosenmontag und wird nach den Erfahrungen der letzten Jahre nur kurz möglich sein.

Trailrunner und Wanderfreunde dürfen aber schon den 27. April eintragen, das Olympia-Skistadion von Garmisch-Partenkirchen ist dann zum zweiten Mal Start und Ziel des GaPa Trails, eine Trailrunning-Veranstaltung, bei der Baboons und die OAI wie auch beim Altmühltrail oder dem Seenlandmarathon die Organisation in den Händen hält.

Keine Kommentare